Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Andrighetto im Viertelfinal Überraschung perfekt: Colorado schaltet Calgary aus

Dank dem 4. Sieg in Folge ist Sven Andrighetto mit Colorado in der NHL in die Playoff-Viertelfinals eingezogen.

Beim 0:4 in Calgary erwischte Colorado vor 8 Tagen einen Fehlstart. Dieser ist längst wettgemacht: So löste die Avalanche mit einem diskussionslosen 5:1-Auswärtssieg in der Nacht auf Ostersamstag das Ticket für die nächste Runde.

Der Erfolg hat sehr wohl etwas Überraschendes, denn er kam gegen den Qualifikationssieger der Western Conference zustande. Vor den Flames hatte es mit Tampa Bay (0:4 gegen Columbus) schon den anderen Quali-Ersten erwischt.

Der 26-jährige Sven Andrighetto, der zum Auftakt der Best-of-7-Serie zweimal noch hatte pausieren müssen, kam bei Colorado auf gut 9 Minuten Eiszeit. Als nächster Gegner warten nun entweder die Vegas Golden Knights oder San Jose (Stand: 3:2).

4 Mal 3 Skorerpunkte

Seit 2008 war es dem Klub aus Denver nicht mehr gelungen, ein Playoff-Duell für sich zu entscheiden. In Spiel 5 ragten diese Figuren heraus und sorgten für das Ende der Durststrecke:

  • Philipp Grubauer: Der deutsche Keeper glänzte mit 27 Paraden. Der 1:2-Anschluss fiel 6 Sekunden vor Ende des Startdrittels.
  • Mikko Rantanen und Colin Wilson: Das Duo steuerte je eine Doublette plus Torvorlage bei. Wilson stellte im mittleren Abschnitt innert weniger als 7 Minuten von 2:1 auf 4:1.
  • Nathan MacKinnon und Tyson Barrie: Die beiden Assistgeber kamen ebenfalls auf je 3 Skorerpunkte.

Wenn sich der Sieger immer abwechselt

Wesentlich ausgeglichener und umkämpfter verläuft die Serie zwischen Toronto und Boston. Dank einem 2:1 bei den Bruins legten die Kanadier wieder vor. Alle Treffer fielen im Schlussdrittel. Nach einem Doppelschlag für die Gäste durch Auston Matthews und Kasperi Kapanen innert 132 Sekunden konnte David Krejci (20.) bloss noch verkürzen.

Legende: Video Entfesselter Matthews mit sehenswertem One Timer abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.04.2019.

Akt 6 in diesem Duell findet schon in der Nacht auf Sonntag statt. Die logische Fortsetzung wäre ein Sieg für Boston.

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin, 20.04.2019 08:10 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Ich möchte euch die Freude nicht verderben. Aber Andrighetto ist nur zurück im line up weil Brassard seit 3 Spielen wegen Krankheit fehlt. Wenn der wieder fit ist und kein anderer Stürmer ausfällt wird er wohl wieder zuschauen muss. Und zwar von der Tribüne aus. So oder so gefällt mir das Favoritensterben. So kann's weitergehen. Also in der serie zwischen WSH und CAR wenigstens. Nicht in Nashville natürlich. Bei BOS-TOR, WPG-STL und SJS-VGK gab es für mich von gar nie einen Favoriten. Go Canes!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen