Zum Inhalt springen

Header

Video
Siegenthalers NHL-Premiere: Puck gesichert
Aus Sport-Clip vom 10.11.2019.
abspielen
Inhalt

Auch Fiala und Meier treffen 1. NHL-Tor für Jonas Siegenthaler

In den Samstagsspielen der NHL durften sich drei Schweizer von ihren Teamkollegen beglückwünschen lassen.

Jonas Siegenthaler hat sein erstes NHL-Tor erzielt. Der 22-jährige Zürcher Verteidiger markierte beim 5:2 der Washington Capitals gegen die Vegas Golden Knights per Handgelenkschuss den 3:1-Führungstreffer. Die Caps sind mit bislang 13 Siegen das beste Team der Liga.

Meier beendet Nervenspiel

Timo Meier entschied die Partie seiner San Jose Sharks gegen die Nashville Predators (mit Roman Josi und Yannick Weber). 13 Spieler waren im Shootout am jeweils gegnerischen Goalie gescheitert. Dann lief der Appenzeller an, bezwang Juuse Saros im Predators-Tor und schoss die Sharks zum 2:1-Heimerfolg.

Video
Meier hängt den Puck hoch in die Maschen
Aus Sport-Clip vom 10.11.2019.
abspielen

Fiala: Tor und Assist

Sein 3. Saisontor erzielte Kevin Fiala. Der Ostschweizer Stürmer traf beim 4:3-Auswärtssieg der Minnesota Wild gegen die Arizona Coyotes im Mitteldrittel zum 2:3-Anschlusstreffer. Dann bereitete er Matt Dumbas Ausgleich vor. Im Schlussdrittel machte Ryan Hartman die Wende perfekt.

Video
Fiala glänzt mit Tor und Assist
Aus Sport-Clip vom 10.11.2019.
abspielen

2 Tore in 4 Sekunden

Ottawa schlug Carolina 4:1. Dabei trafen Vladislav Namestnikov und Jean-Gabriel Pageau in der 17. Minute binnen 4 Sekunden (Franchise-Rekord).

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Wunderschön zu sehen wie sich die Schweizer Spieler in der NHL in Szene und durchsetzen zu wissen, da komm Freude auf!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Obercool wie Meier den Penalty versenkt, Auch noch mit Assist beim anderen Tor. Läuft besser jetzt mit Hertl und Goodrow zusammen. Man sieht es ihm einfach an dass er in den letzten Spielen gepunktet hat. Brutale Niederlage der Panthers gegen die Isles. War der Stock wirklich zu Hoch bei Barkovs Ausgleich kurz vor Ende? Zuerst gegeben dann wieder annulliert. Ich konnte es nicht eindeutig sehen in den Replays. Harte Entscheidung. Malgin hatte mehrere great shifts tonight meinten die Reporter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Ach ja, heute um 19'00 Uhr spielt Florida gleich das nächste game in New York, gegen die Rangers. Free game auf NHL.TV. Bin gespannt ob sie noch die Kraft haben nach dem intensiven Spiel gestern. Aber Malgin zu sehen lohnt sich in der Regel, gerade jetzt wo er voller Selbstvertrauen spielt. Wie der immer wieder in der O Zone auf engstem Raum den Puck sichern und das Spiel kontrollieren kann. Und dann findet er sehr oft seine Mitspieler. Der hat Spielmacher Qualitäten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von René Ruf  (RenéR)
      Leider wird Malgin bei der Heim-WM nicht im Nati-Kader figurieren.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Warum nicht Herr Ruf? Hat er persönlich schon abgesagt? Vielleicht ist sein Team dann ohnehin noch im Playoff rennen. Wer weiss das schon. Sind noch einige Monate hin und vielleicht wird Malgin als Center unverzichtbar für Fischer. Er könnte dann verletzt sein. Oder in Vertragsverhandlungen (wie Meier letztes Jahr) Solche Prognosen zu treffen beinhalten 5/6 Monate im voraus viel zu viele Variablen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Paul Planzer  (paulplanzer)
    ... und dass das er sein 1. NHL Tor exakt 1 Jahr nach seinem NHL Debut erziehlt, macht die Sache noch spezieller.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen