Zum Inhalt springen

Header

Video
3:0, 4:1, 5:1: Meiers Premieren-Hattrick in der NHL
Aus Sport-Clip vom 29.12.2019.
abspielen
Inhalt

Auch Josi skort dreifach Meier mit erstem Hattrick in der NHL

Timo Meier gelingt das Kunststück, in der besten Eishockey-Liga der Welt drei Tore in einem Spiel zu erzielen.

Der Appenzeller traf beim 6:1-Sieg der San Jose Sharks gegen Philadelphia zum 3:0, 4:1 und 5:1. Meier hatte schon einige Male am Hattrick geschnuppert, nun konnte er diesen erstmals in der NHL realisieren.

Für den 23-Jährigen, der im Sommer einen neuen, mit 24 Millionen Dollar dotierten Vertrag unterzeichnet hatte, waren es die Saisontreffer 12 bis 14. Die schwächelnden Sharks kehrten nach 4 Niederlagen in Folge zurück auf die Siegerstrasse. 10 der letzten 11 Spiele hatten die Kalifornier verloren.

Video
Meier: «Eine der besten Leistungen der Saison»
Aus Sport-Clip vom 29.12.2019.
abspielen

Josi verliert trotz 3 Assists

Auch Roman Josi skorte in der Nacht auf Sonntag dreifach. Der Berner liess sich bei der 4:6-Niederlage der Nashville Predators gegen die Pittsburgh Penguins 3 Assists notieren. Das Team aus Tennessee lag 0:3 zurück und schaffte noch den 4:4-Ausgleich. 63 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit gelang jedoch Jake Guentzel das Game-Winning-Goal für die Penguins.

Die weiteren Schweizer im Einsatz:

  • Nino Niederreiter bezwang mit Carolina die Washington Capitals (mit Jonas Siegenthaler) 6:4. Niederreiter bereitete den Führungstreffer durch Lucas Wallmark vor. Die Hurricanes hatten zuletzt 3 Mal in Folge verloren.
  • Denis Malgin behielt mit Florida gegen Detroit die Oberhand (5:4). Malgin kam auf 7 Minuten Eiszeit. Die Panthers sorgten im 2. Drittel für die Wende, in dem sie aus einem 1:3-Rückstand einen 4:3-Vorsprung machten. Die letzten 2 Tore erzielten sie innert 9 Sekunden.

Sendebezug: Radio SRF 3, 29.12.2019, 07:30 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Hofmann  (Thomas Hofmann)
    Und auch die Pens wieder mit einem schönen Sieg! Diesmal durfte auch Matt Murray wieder einmal mitjubeln.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Na ja, sind wir ehrlich. Die Strafe gegen Watson, die dann zum späten Überzahl Game Winner für die Pens wurde, war eine klare Fehlentscheidung. Klar kollidiert da Watson mit dem Goalie, der Verteidiger hat ihm dabei aber auch entscheidend geholfen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      @ srf sport: was nicht mitgeteilt wird:
      Beim 5:4 war der Puck nicht zu 100% über der Linie! Trotzdem wurde das Tor gegeben.. Meine Meinung! Auf keiner Kamera ist klar ersichtlich, ob es Tor oder nicht Tor war!! Sehr Schade..
      Und das weil Watson bei 18:34 eine dumme Strafe nimmt... Behinderung des Torhüters.. 1:26 vor Schluss!!
      Saros nach 9:04 im ersten Drittel ausgewechselt nach 8 Schüssen aufs Tor und 3 Gegentreffer
      Die Pens mit viel viel Glück!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    In letzter Zeit ist das 2. PP Team effizienter als das 1. Auch heute wieder. Da spielen sie eine Minute 5on4 und wenig. Dann kommt das 2. und kaum drauf müssen die Caps eine weitere Strafe nehmen. Dann kommt wieder das 1. für 50 Sekunden 5on3, wieder wenig. Kaum ist das 2. Team wieder drauf macht es Tic, Tac, Tor. Wieder Niederreiter auf Wallmark und die Canes führen 1:0. Siegenthaler auch heute mit Carlson, weil Kempny wieder krank fehlte, mit über 22 Minuten. War trotz des -2 nicht so schlecht
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Eben geht doch. Auch heute bekommen sie zu Beginn des 3. gleich ein Tor zum 3:1 und man dachte schon. Bitte nicht wieder ein Spiel im 3. noch weggeben. Aber dann war ja zum Glück wieder Timo Time!!!!!!! Was für eine Befreiung für Meier und die Sharks. Und das gegen einen guten Gegner der zuletzt einen Lauf hatte. Ferraro und Kellman welche die ersten zwei Tore des Spiels gemacht haben, und so das Ganze ins Rollen brachten, je mit ihrem 1. NHL Tor. Go Sharks. Die Konkurrenz ist nicht so weit weg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen