Zum Inhalt springen

Header

Video
Kuraschew trifft im Schweizer Duell – und verliert doch
Aus Sport-Clip vom 03.02.2021.
abspielen
Inhalt

Auch Kukan erfolgreich Kuraschew mit 4. Saisontor in der NHL

Philipp Kuraschew erzielt in der NHL sein 4. Tor. Dennoch unterliegen seine Chicago Blackhawks den Carolina Hurricanes mit 3:4 nach Penaltyschiessen.

Der 1:2-Anschlusstreffer der Chicago Blackhawks im Heimspiel gegen die Carolina Hurricanes war eine Kombination dreier Ex-National-League-Spieler – und sehenswert dazu: Ex-Ambri-Goalgetter Dominik Kubalik passte im Powerplay auf Pius Suter, der im Slot den freistehenden Philipp Kuraschew sah. Dieser bekundete keine Mühe, seinen 4. Saisontreffer zu erzielen.

Kubalik-Suter-Kuraschew: Tor
Aus Sport-Clip vom 03.02.2021.

Patrick Kane gelang wenig später der Ausgleich. Hurricanes-Stürmer Nino Niederreiter bereitete im Schlussdrittel die neuerliche Führung der Gäste vor, ehe Dylan Strome das 3:3 gelang. Es kam zum Shootout, wo einzig Carolinas Andrej Swetschnikow erfolgreich war.

Kukan mit Weitschusstor

Persönlicher Treffer, Niederlage mit dem Team: Das erlebte auch Dean Kukan. Der Nati-Verteidiger in Diensten der Columbus Blue Jackets traf gegen die Dallas Stars per Handgelenkschuss aus der Distanz zum zwischenzeitlichen 3:5. Letztlich verlor das Heimteam mit 3:6.

«Who can? Kukan!» - das 2. NHL-Tor des Zürchers
Aus Sport-Clip vom 03.02.2021.

Gaëtan Haas und die Edmonton Oilers schlugen die Ottawa Senators 4:2.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Wie gut das Powerplay von Dallas ist hat man auch heute gegen die Jackets gesehen. Wieder 2 von 3 Möglichkeiten verwertet. Obwohl das penalty kill von Columbus bisher sehr gut funktioniert hat. Eben, gegen die Canes konnten sie nur 1 von 11 verwerten. Dennoch steht Dallas in der PP Statistik mit rund 40% der Chancen ausgenutzt immer noch sehr weit vorne.
  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Immer wenn man ein tic tac toe Tor der Hawks sieht ist Kane involviert sagt der Canes Reporter. Das war Pius Suter sagt der Andere. Das 2. PP Unit Kuba,Suter,Kura, mit dem Anschluss Tor. Das Dallas PP hatten sie voll im Griff, das "Schweizer" PP nicht.Dann aber wirklich Kane mit dem Ausgleich in der 20. Minute. So gefällt's mir. War auch nötig diese Reaktion. Canes ganz stark ins game gestartet. Sie hatten auch alle Feldspieler wieder mit dabei. Auch DeBrincat heute wieder spielberechtigt.
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Deshalb Suter heute nur in der 4. Linie mit gut 10 Min. El Nino mit einer weiteren starken Partie. Er war überall anzutreffen, mit diversen guten plays. Er strotzt vor Selbstvertrauen. Sehr intensiv geführtes Spiel und wie die Hawks dagegen gehalten haben. Ich staune immer noch. In den letzten Minuten der Reg. beide Goalies mit viel Arbeit und einigen big saves. Und ich musste mich wieder einmal in die OT zittern. So musste kein "Schweizer" Team ohne Punkt vom Eis und das gefällt mir am besten.