Zum Inhalt springen
Inhalt

Bärtschi trifft für Vancouver MacKinnon auf Rantanen – Rekord!

Die Colorado-Stars schreiben beim 4:1-Sieg in Philadelphia Geschichte. Sven Bärtschi trifft bei Vancouvers Niederlage.

Hockeyspieler
Legende: 2 Stöcke für ein Halleluja Nathan MacKinnon (l.) und Mikko Rantanen sind Colorados Lebensversicherung. Imago

Lange liessen sich die Colorado Avalanche nicht Zeit, um in Philadelphia Geschichte zu schreiben. Im Powerplay rund 3 Minuten nach Spielbeginn behielt Nathan MacKinnon die Übersicht und bediente Mikko Rantanen. Dieser bugsierte die Scheibe ohne Probleme über die Linie. Mit dem Führungstreffer zum 1:0 hatten beide Akteure des Colorado-Duos auch im 9. Spiel gepunktet. Das hatte es in der Franchise der Avalanche noch nie gegeben.

Legende: Video Rantanens Treffer für die Geschichtsbücher abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.10.2018.

Und weil Rantanen nachdoppelte und auch der 3. Mann in Colorados Paradelinie, Gabriel Landeskog, seine Hochform konservierte, stand am Ende ein klarer 4:1-Sieg gegen die Flyers. Landeskog verlängerte seine Punkteserie mit dem 4. Assist und 8. Saisontor auf 5 Partien. Sven Andrighetto verzeichnete die meisten Abschlüsse seines Teams, konnte aber keine Skorerpunkte sammeln.

Bärtschis Tor, Owetschkins Wahnsinn

Sven Bärtschi konnte sich bei Vancouvers 2:5-Niederlage gegen Washington zum 3. Mal als Torschütze feiern lassen. Sein Rebound zum 2:3-Anschlusstreffer im Powerplay ging jedoch in der «Ovie-Show» unter: Alex Owetschkin hatte seinen Stock bei je 2 Toren und Assists im Spiel. Mit seinem 233. Powerplay-Treffer schob sich der Russe in der ewigen NHL-Rekordliste auf Rang 9.

Legende: Video Bärtschis dritter Saisontreffer abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.10.2018.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 23.10.2018, 7 Uhr