Zum Inhalt springen

Header

Hockeyspieler
Legende: 2 Stöcke für ein Halleluja Nathan MacKinnon (l.) und Mikko Rantanen sind Colorados Lebensversicherung. Imago
Inhalt

Bärtschi trifft für Vancouver MacKinnon auf Rantanen – Rekord!

Die Colorado-Stars schreiben beim 4:1-Sieg in Philadelphia Geschichte. Sven Bärtschi trifft bei Vancouvers Niederlage.

Lange liessen sich die Colorado Avalanche nicht Zeit, um in Philadelphia Geschichte zu schreiben. Im Powerplay rund 3 Minuten nach Spielbeginn behielt Nathan MacKinnon die Übersicht und bediente Mikko Rantanen. Dieser bugsierte die Scheibe ohne Probleme über die Linie. Mit dem Führungstreffer zum 1:0 hatten beide Akteure des Colorado-Duos auch im 9. Spiel gepunktet. Das hatte es in der Franchise der Avalanche noch nie gegeben.

Video
Rantanens Treffer für die Geschichtsbücher
Aus Sport-Clip vom 23.10.2018.
abspielen

Und weil Rantanen nachdoppelte und auch der 3. Mann in Colorados Paradelinie, Gabriel Landeskog, seine Hochform konservierte, stand am Ende ein klarer 4:1-Sieg gegen die Flyers. Landeskog verlängerte seine Punkteserie mit dem 4. Assist und 8. Saisontor auf 5 Partien. Sven Andrighetto verzeichnete die meisten Abschlüsse seines Teams, konnte aber keine Skorerpunkte sammeln.

Bärtschis Tor, Owetschkins Wahnsinn

Sven Bärtschi konnte sich bei Vancouvers 2:5-Niederlage gegen Washington zum 3. Mal als Torschütze feiern lassen. Sein Rebound zum 2:3-Anschlusstreffer im Powerplay ging jedoch in der «Ovie-Show» unter: Alex Owetschkin hatte seinen Stock bei je 2 Toren und Assists im Spiel. Mit seinem 233. Powerplay-Treffer schob sich der Russe in der ewigen NHL-Rekordliste auf Rang 9.

Video
Bärtschis dritter Saisontreffer
Aus Sport-Clip vom 23.10.2018.
abspielen

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 23.10.2018, 7 Uhr