Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Niederreiters Assist zum 3:1 abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.04.2019.
Inhalt

Carolina und Colorado gewinnen Niederreiter und Andrighetto mit guten Playoff-Chancen

Nino Niederreiter gewinnt mit Carolina 4:1 in Toronto, Sven Andrighetto trifft bei Colorados 6:2-Sieg gegen Edmonton.

In der NHL spitzt sich der Kampf um die Playoff-Tickets weiter zu. Mittendrin: Nino Niederreiter und Sven Andrighetto. Mit Siegen in der Nacht auf Mittwoch verschafften sich die Teams der Schweizer Stürmer 2 Runden vor Schluss gute Ausgangslagen.

Nino Niederreiter bejubelt mit seinen Teamkollegen einen Treffer.
Legende: Hatten Grund zur Freude Nino Niederreiter (ganz rechts) und seine Carolina-Teamkollegen. Imago

Hurricanes überholen Columbus

Niederreiter setzte sich mit Carolina auswärts bei den bereits qualifizierten Toronto Maple Leafs mit 4:1 durch. Der Bündner bereitete in der 50. Minute das 3:1 durch Jordan Staal mit seinem 29. Assist der Saison vor.

Legende: Video Niederreiters Assist zum 3:1 abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.04.2019.

Die Hurricanes überholten dank dem Sieg in der Tabelle die Columbus Blue Jackets und belegen im Rennen um die 2 Wildcards in der Eastern Conference wieder den 1. Platz. Der Vorsprung auf Columbus und Montreal beträgt allerdings nur einen Punkt.

Andrighetto mit 7. Saisontor

Nicht ganz so brisant präsentiert sich die Situation im Westen. Andrighetto gewann mit den Colorado Avalanche zuhause gegen die Edmonton Oilers 6:2. Der Schweizer Stürmer war in der 56. Minute mit seinem 7. Saisontor für das Schlussresultat besorgt.

Im Rennen um den letzten Playoff-Platz in der Western Conference konnte Colorado den Vorsprung auf die Arizona Coyotes auf 4 Punkte ausbauen. Minnesota mit Kevin Fiala hat derweil trotz einem 5:1-Erfolg gegen Winnipeg keine Chance mehr. Fix in den Playoffs sind die Dallas Stars.

Josi mit Assist bei Nashville-Sieg

Schon länger qualifiziert ist Nashville. Beim 3:2-Sieg der Predators in Buffalo gelang Roman Josi der 41. Assist der Saison, womit der Schweizer Verteidiger nun bei 56 Skorerpunkten steht. Timo Meier verlor mit San Jose auswärts 2:4 gegen Sven Bärtschis Vancouver.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 03.04.19, 08:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Absolut verdient gewonnen. Jetzt haben sie es in den eigenen Stöcken. Gegen die Devils zuhause und in Philly sollten eigentlich 2 Siege möglich sein. Dann liegt auch noch Pittsburgh in Reichweite. Die haben heute in Detroit verloren und da kommt es gleich zum rematch in Pittsburgh. Detroit hat 8 der letzten 9 Spiele gewonnen. Das komplette Gegenteil bei den Sharks. Trotz Führung bis ins 3., auch in Vancouver verloren. Ich hoffe jetzt einfach die sparen sich die Siege für die Playoffs auf:-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen