Zum Inhalt springen

Header

Video
Stamkos' Treffer zum 2:0 gegen Dallas
Aus Sport-Clip vom 24.09.2020.
abspielen
Inhalt

Comeback mit Tor gegen Dallas Stamkos kam, sah, traf, pausierte und siegte

In der Stanley-Cup-Finalserie in Edmonton gewinnt Tampa Bay Spiel 3 gegen Dallas mit 5:2 und führt nun mit 2:1 Siegen.

Das 3. Spiel der Best-of-7-Serie war geprägt von der Rückkehr von Steven Stamkos. Der Captain der Tampa Bay Lightning hatte seit dem 25. Februar verletzungshalber nicht mehr gespielt. Jetzt benötigte der 30-jährige kanadische Stürmer zu Beginn der Partie nur 3 Einsätze, um in der 7. Minute mit seinem 1. Schuss das Tor zum 2:0 zu erzielen.

Steven Stamkos (oben) trifft zum 2:0 gegen Dallas.
Legende: Perfektes Comeback Steven Stamkos (oben) trifft zum 2:0 gegen Dallas. Keystone

«Es war wunderbar, ein Teil dieses grossen Sieges zu sein», meinte Stamkos danach. «Vor einem Monat hätte ich das noch nicht für möglich gehalten.» Ab Ende des ersten Drittels wurde Stamkos nicht mehr eingesetzt. Ob er auch in Spiel 4 zum Einsatz kommen wird, liessen sowohl der Stürmer als auch Trainer Jon Cooper offen.

Der Matchwinner war indes der schwedische Verteidiger Victor Hedman mit 1 Tor und 2 Assists.

Statistik spricht für Tampa

Um die Meisterschaft der NHL nach 2004 zum 2. Mal zu gewinnen, benötigen die Lightning noch 2 Siege.

Die Statistik spricht für Tampa Bay. Denn die Mannschaft, die in einer Best-of-7-Serie im Final nach unentschiedenem Stand 2:1 in Führung ging, wurde danach in 22 von 29 Fällen Meister.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Beim 3. Shift sein Tor geschossen. Was für ein Comeback des Captains! Man konnte förmlich spüren wie glücklich sein Team ist, das er endlich zurück ist.Da ging ein Extra Boost durch alle Bolts Spieler! Aber was für ein Bock des Dallas Verteidiger vor dem 1:0 durch Kuch.
    Kucherov, Stamkos, Hedman, Point, Palat scorten die 5 Tore. Mit Stamkos ist Tampa Bay nicht mehr aufzuhalten!
    Go Bolts
    1. Antwort von Renato Morf  (Geno71)
      Ja solche Geschichten schreibt wirklich nur der Sport. Seit mehr als 6 Monaten verletzt und dann trifft Steve als wäre es das einfachste der Welt. Toll wie er danach einfach beim Team auf der Bank blieb, obwohl er im 2. und 3. kein Einsatz mehr hatte. Toller Captain.
      Den Verteidiger den Du meinst Töbu war Heiskanen der eigentlich sonst sehr zuverlässig ist.
      Hoffe auch auf Tampa, gut für Tampa das am Weekend back to back games anstehen.
    2. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Es sah so aus als wäre der Test in einem Ernstkampf nicht so gut gelaufen. Sonst hätte er sicher weiter gespielt. Die big minutes wollten sie ihm heute wohl eh noch nicht zumuten. Er war in der 4. Linie. Er hat schon gegen Ende des 1. auf der Bank mit dem medical staff geredet. Ja, toller Captain. Meines wissens war er seit Juli mit seinem Team in der Bubble. Obwohl man schon damals eigentlich wusste dass es noch länger dauernd wird bis er in der postseason auflaufen könnte, wenn überhaupt.