Zum Inhalt springen
Inhalt

Ein Tor, ein Assist Fiala bei Predators-Heimsieg überragend

Mit 5:2 schlagen die Predators die Chicago Blackhawks. Einer der Stars des Spiels: Kevin Fiala.

Legende: Video Das Tor von Kevin Fiala abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.12.2018.

Die Nashville Predators legten gegen die Chicago Blackhawks einen veritablen Blitzstart hin und führten nach 4 Minuten und 11 Sekunden bereits 3:0. Der Schweizer Flügel Kevin Fiala eröffnete das Skore nach 131 Sekunden, lieferte beim 3:0 von Ryan Johansen die Vorarbeit und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt.

Nach dem Blitzstart war die Partie bereits entschieden, die Blackhawks zu keiner echten Reaktion mehr fähig. «Wir attackierten von der ersten Sekunde an», freute sich Fiala über den gelungenen Auftritt. Dank dem Sieg führt Nashville die Western Conference wieder an.

Weniger erfolgreich verlief der Abend für die weiteren Schweizer:

  • Nico Hischier konnte sich zwar einen weiteren Assist notieren lassen, unterlag gemeinsam mit Mirco Müller mit den New Jersey Devils den Winnipeg Jets allerdings 3:4 nach Verlängerung.
  • Nino Niederreiter blieb beim 3:5 seiner Minnesota Wild gegen die Toronto Maple Leafs ohne Skorerpunkt.
  • Überzählig waren Luca Sbisa bei den New York Islanders sowie Dean Kukan bei den Columbus Blue Jackets.
  • Als verletzt gemeldet wurden Timo Meier (San Jose Sharks), Denis Malgin (Florida Panthers) sowie Sven Bärtschi (Vancouver Canucks).

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 02.12.2018, 07:20 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Adrian Flükiger (Ädu)
    Überragend wegen 1 Tor und 1 Assist? Nume nid übertriibe! Das het me geschter o z Bern chönne gseh: ein überragender erster Block und der HCD lag am Boden. Kein schlechter Vergleich übrigens, auch Chicago ist in der NHL in etwa gleich gut dran.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Chicago ist schon nicht der Gradmesser im Moment. Es dürfte für Fiala in den nächsten Wochen viel Eiszeit geben, nachdem auch Forsberg ausgefallen ist. Somit fehlen schon 3 der Top6 und P.K. natürlich auch. Sie haben auch Tolvanen das 1. Mal in dieser Saison eingesetzt. Auch ein Tor und ein Assist. Das bedeutet aber auch mehr Verantwortung für Fiala. Hoffe er kann weiter mit Johansen spielen, der ist einfach ein toller Passeur.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von L. K. (L.K.)
      Herr Huber, Wissen Sie was mit Timo Meier los ist? Es ging das Gerücht rum, dass ihn die Sharks traden wollen. Das kann ich mir aber nicht vorstellen..
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber (Raffi)
      Nein weiss ich nicht. Das Gerücht auf Watson habe ich jetzt auch gelesen. Nur weil die sharks nicht sagen was er genau hat, heisst das noch nicht das sie ihn traden wollen. Die müssen halt auch was schreiben:-) Es heisst er sei day to day , heute spielen sie ja in Montreal.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen