Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Josi und Niederreiter skoren doppelt abspielen. Laufzeit 01:02 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.02.2019.
Inhalt

Erfolgreiche Schweizer Nacht Josi und Niederreiter überzeugen

Roman Josi und Nino Niederreiter erzielen bei Siegen ihrer Teams je ein Tor und einen Assist.

Nach seinen zwei Treffern gegen Dallas traf Roman Josi auch gegen die Los Angeles Kings beim 2:1-Sieg seiner Nashville Predators. Wenige Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels schoss der Captain das 2:0, auf einen Zuckerpass von Viktor Arvidsson (siehe Video unten).

Den ersten Treffer von Kyle Turris hatte der Berner Verteidiger vorbereitet. Nach 63 Partien steht Josi bei 51 Skorerpunkten (14 Tore, 37 Assists). Dank diesem Sieg übernehmen die «Preds» die Tabellenspitze der Central Division.

Legende: Video Josi verwandelt Arvidssons Traumpass abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.02.2019.

Auch Niederreiter im Hoch

Beim 4:3-Erfolg der Carolina Hurricanes auswärts gegen die Florida Panthers (mit Denis Malgin) erzielte Niederreiter seinen 18. Saisontreffer, als er in der 25. Minute einen Abpraller zum 2:0 verwertete. Die Hälfte seiner 18 Tore erzielte der Bündner im Trikot der Hurricanes – in nur 15 Spielen. Später bereitete Niederreiter zudem noch den Ausgleich zum 3:3 vor.

Legende: Video Floridas Barkov trifft spektakulär aus der Luft abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.02.2019.

Die Carolina Hurricanes nehmen dank dem Sieg endgültig Kurs auf die Playoffs. Nach sieben Erfolgen aus den letzten neun Spielen belegt das Team aus Raleigh in der Eastern Conference einen Punkt vor den Columbus Blue Jackets den 8. Rang.

Ohne Skorerpunkte blieben Nico Hischier und Mirco Müller mit New Jersey (4:0 gegen Ottawa) sowie Timo Meier mit San Jose (4:0 in Pittsburgh).

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 22.02.19, 06:30 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.