Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zajac bringt Devils in Front abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.01.2019.
Inhalt

Gegen kriselnde Penguins Seltener Auswärtserfolg für die Devils

Zwar gewinnen die New Jersey Devils in Pittsburgh 6:3, der Rückstand auf die Playoff-Plätze ist aber noch immer gross.

Auf fremdem Eis konnten die Devils mit den beiden Schweizern Nico Hischier und Mirco Müller bisher nicht überzeugen. Für das auswärtsschwächste Team der Liga war der 6:3-Sieg erst der 6. Auswärtserfolg in der laufenden Saison – der dritte gegen die Penguins.

Playoffs weit weg

Während Pittsburgh die 4. Niederlage aus dem 5. Spiel kassierte, gelang den Devils nach zuletzt 3 verloren gegangenen Partien ein kleiner Befreiungsschlag. Grossen Anteil an diesem hatte der Kanadier Travis Zajac mit einem Tor und drei Assists.

Pittsburgh-Superstar Sidney Crosby (l.) wird von Nico Hischier bedrängt.
Legende: Kampf um die Scheibe Pittsburgh-Superstar Sidney Crosby (l.) wird von Nico Hischier bedrängt. Keystone

Auch Devils-Keeper Keith Kinkaid zog einen starken Abend ein und zeigte 37 Paraden. Hischier und Müller blieben ohne Skorerpunkt. In der Eastern Conference belegt New Jersey den drittletzten Rang. Der Rückstand auf den letzten Playoff-Platz beträgt 13 Punkte.