Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Assist von Hischier gegen Philadelphia
Aus Sport-Clip vom 09.12.2021.
abspielen. Laufzeit 15 Sekunden.
Inhalt

Hischier mit Assist in NHL «Retro-Devils» schaffen Turnaround – Avalanche überrollen Rangers

Nach vier verlorenen Spielen schlagen die New Jersey Devils Philadelphia 3:0. Nico Hischier leitet das 1:0 ein.

Das Spiel in New Jersey war ein Duell zwischen zuletzt Erfolglosen und noch Erfolgloseren. Die Flyers bezogen beim 0:3 gegen die Devils ihre 10. Niederlage hintereinander, die 2. unter der Führung des neuen Coachs Mike Yeo.

Nico Hischier war einer der Passgeber beim Führungstreffer der Devils, die ihren zuvor letzten Sieg vor anderthalb Wochen ebenfalls gegen die Flyers errungen hatten. Der Walliser Captain bereitete nach fünfeinhalb Minuten im zweiten Drittel das 1:0 von Jesper Bratt mit einem nicht ganz so gewollten Pass über die gesamte Angriffszone vor.

Nico Hischier am Puck
Legende: Mit ungewohnten Retro-Shirts im Einsatz Nico Hischier und seine Devils im Spiel gegen Philadelphia. Reuters

In seiner persönlichen Saisonbilanz hat Hischier neben 3 Toren nunmehr 12 Assists stehen. Jonas Siegenthaler hatte mit etwas mehr als 20 Minuten am drittmeisten Eiszeit bei den Devils.

MacKinnon mit Kabinettstückchen

Tore en masse gab es im Duell zwischen den New York Rangers und Colorado zu sehen, welches die Avalanche mit 7:3 gewannen. Dank 5 Toren im Mitteldrittel machte Colorado aus einem 1:2 ein 6:2. Besonders sehenswert war dabei die Einzelleistung von Nathan MacKinnon zum 2:2.

Video
MacKinnon mit einem Energie-Anfall
Aus Sport-Clip vom 09.12.2021.
abspielen. Laufzeit 10 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Das sind die neuen alternate Jerseys für diese Saison. Gemäss Reportern werden sie diese während dieser Saison insgesamt 13 mal tragen. Die Devils hatten aber noch nie ein schwarzes Shirt und auch noch keines bei dem nicht das Devils Logo vorne drauf war. Gutes Spiel auch von Siegenthaler der bei zwei Toren mit auf dem Eis war. Spielt ja seit kurzem mit Severson statt mit P.K. Sie sind dran, aber die Metro Div ist wohl wieder die stärkste. Kurashev nach Verletzung von Khaira wieder bei den Hawks