Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Doppelschlag von Aho und Niederreiter
Aus Sport-Clip vom 02.11.2019.
abspielen
Inhalt

Hischiers Devils in der Krise Niederreiters Stocherer ins Glück – Schweizer Duell an Sbisa

Der Churer trifft bei Carolinas 7:3-Sieg über Detroit. Sbisas Jets schlagen Meiers Sharks. Hischiers Devils stagnieren.

Die Scheibe blitzsauber backhand mitgenommen, ging bei Nino Niederreiter in einem Powerplay Anfang 2. Drittel das grosse Stochern los. Auch nachdem der Puck die Torlinie überquert hatte, musste sich der Churer in Diensten Carolinas gedulden. Der Schiedsrichter war zunächst der Meinung, Detroits Keeper Jimmy Howard habe die Scheibe bereits blockiert gehabt.

Tor - Challenge - Tor

Diesen Entscheid revidierte er jedoch, der Treffer zum wichtigen 3:1 zählte. Zur Überzahl war es ironischerweise gekommen, weil 81 Sekunden zuvor eine Coach's Challenge (ebenfalls wegen Verdacht auf Torhüter-Behinderung) nach einem Treffer von Sebastian Aho abgeschmettert worden war.

Nach Niederreiters 2. Saisontreffer stellten die Hurricanes, angeführt vom starken Aho (je 2 Tore und Assists), noch im Mitteldrittel auf 5:3. Am Ende hiess es 7:3 für das aktuell zweitbeste Team der Metropolitan Division.

Hockeyspieler
Legende: Rein das Ding! Nino Niederreiter bei seinem 2. Saisontreffer. imago images

Im Schweizer-Duell zwischen Luca Sbisa und Timo Meier behielt ersterer die Oberhand. Die Jets setzten sich gegen San Jose 3:2 durch. Dean Kukans Columbus unterlag St. Louis 3:4 n.V. Die stärkste Macht im Osten bleibt Washington. Die «Caps» und Jonas Siegenthaler schlugen Ralph Kruegers Buffalo 6:1.

Sieg- und torlos bleibt hingegen Nico Hischier. Der Devils-Stürmer verzeichnete bei der 3:4-Niederlage n.P. gegen die Philadelphia Flyers einen Assist. Sven Bärtschi, der am Freitag von Vancouver aus der AHL zurückgeholt worden war, kam beim 1:2 n.V. in Anaheim nicht zum Einsatz.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 2.11.2019, 9 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Sharks 53 Torschüsse die Jets 19. Und sie verlieren das Spiel. Es ist kaum zu glauben. Meier arbeitet viel aber es läuft einfach nicht wie gewünscht. Und das Nicht nur bei ihm. Z.B.beim 1. Gegentreffer verlieren EK 65 und Burns den Puck in der D Zone auf unnötige Weise. Da sehen sie nicht speziell gut aus. Klar es fehlt ihnen auch etwas Wettkampfglück, gerade im Abschluss. Und Hellebuyck war eine Wand. Aber dennoch. Auch der Gamewinner in der 59. war nicht wirklich zwingend.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Beim Tor von El Nino gab es keine Coach's Challenge. Der Ref wollte das Spiel unterbrechen weil er den Puck nicht mehr sah und dachte der Goalie hatte den Puck schon blockiert. Dementsprechend hat er das Tor nicht gegeben. Man sieht es ja im Video wie er abwinkt. Bisher war das ein Tatsachenentscheid. Neu gibt es in so einer Situation die Möglichkeit dass sich Toronto selbständig einschalten kann, wenn der Puck eben nicht blockiert sondern immer in Bewegung war. Entscheidung revidiert. Tor
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Ähnliche Szene in Newark mit Hischier Mitte des ersten Drittel. Nur hier pfeifen die Refs das play tot weil angeblich der Puck von hart blockiert gewesen wäre. Meiner und auch Ken Daneykos Meinung nach hätte der Treffer zählen müssen. Scheinbar ist diese Regelauslegung doch nicht so klar. Und challangen kann Heynes das auch nicht weil Tatsachenentscheid.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Ähnlich, aber doch nicht so gleich. Es ist recht kompliziert. Wenn sie die Möglichkeit haben hören sie sich an was die Canes Reporter zum Tor von Niederreiter gesagt haben. Weshalb es in dieser spezifischen Spielsituation wie bei Niederreiter neu möglich ist sich die Szene nochmals anzuschauen, und gegebenenfalls den ursprünglichen Entscheid zu ändern.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen