Zum Inhalt springen
Inhalt

Historische Marke für Matthews Niederreiter mit Minnesota glücklos

Minnesota Wild verliert gegen die Nashville Predators mit den Schweizern Roman Josi, Kevin Fiala und Yannick Weber 2:4.

Legende: Video Die Tore bei Minnesota - Nashville abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.10.2018.

Die Predators bleiben in der NHL Leader der Central Division. Dies auch, weil Nino Niederreiter 167 Sekunden vor Schluss eine Grosschance für Minnesota ausliess. Der Bündner zog solo auf Nashvilles Goalie Pekka Rinne zu. Niederreiter verpasste jedoch den 3:3-Ausgleich, den sich sein Team zu diesem Zeitpunkt verdient gehabt hätte.

In den letzten 2 Minuten bot sich Minnesota noch eine Powerplay-Chance zum Ausgleich. 11 Sekunden vor Schluss erzielte Miikka Salomäki das 4:2 für die Predators, welche insgesamt 3 Mal die Torumrandung getroffen hatten, ins leere Tor.

Legende: Video Hier vergibt Niederreiter das 3:3 abspielen. Laufzeit 00:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.10.2018.

Historische Marke für Matthews

Auston Matthews zog mit Legenden wie Wayne Gretzky und Mario Lemieux gleich. Der Stürmer steuerte zum 4:1-Erfolg seiner Toronto Maple Leafs gegen die Los Angeles Kings 2 Assists bei und erzielte damit in seinen ersten 7 Saisonspielen jeweils mindestens 2 Skorerpunkte. Der 21-Jährige ist erst der 5. Spieler der NHL-Geschichte, dem eine solche Serie zu Saisonbeginn glückte.

«Ich weiss auch nicht, was gerade passiert. Ich versuche nur, Eishockey zu spielen, Spass zu haben, mir Möglichkeiten zu erarbeiten und diese zu verwerten», sagte Matthews. Toronto führt dank dem 4. Saisonsieg die Tabelle der Atlantic Division an.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 16.10.2018, 08:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Ja es läuft nicht gerade berauschend für El Nino und das ganze Team. Gemessen an den Erwartungen muss man das schon als Fehlstart bezeichnen. Niederreiter heute wieder meistens in der 3. Linie. Bei der Grosschance muss ich zu Gunsten von Niederreiter sagen, dass er den scharfen Pass von Dumba an die blaue Linie, nicht sofort richtig unter Kontrolle bringen konnte. Als er diese dann hatte, war er eigentlich schon zu Nahe beim Goalie. Und Rinne ist halt auch nicht so einfach zu bezwingen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen