Zum Inhalt springen

Header

Video
Josi trifft zum 16. Mal
Aus Sport-Clip vom 03.03.2020.
abspielen
Inhalt

Josi egalisiert Rekord Vierfacher Draisaitl schiesst die Predators ab

Roman Josi trifft und egalisiert mit dem 61. Skorerpunkt seinen persönlichen Rekord. Dennoch gibt es nichts zu jubeln.

Trotz seinem 16. Saisontreffer hat Roman Josi mit seinen Predators einen Abend zum Vergessen erlebt. Mit dem 61. Skorerpunkt insgesamt egalisierte er zwar seine Rekordmarke aus der Saison 2015/16. Der Captain unterlag jedoch mit Nashville zuhause Edmonton 3:8.

Josi brachte sein Team in der 23. Minute mit einem Direktschuss auf 1:2 heran. Die zweite Niederlage in Folge für das Team aus Tennessee konnte er jedoch nicht verhindern. Zwar glichen die erneut ohne den überzähligen Yannick Weber angetretenen Gastgeber nur 14 Sekunden nach dem Anschlusstor zum 2:2 aus. Im letzten Drittel allerdings kassierten die Predators innert 5:13 Minuten 5 Gegentore.

Fiala bester NHL-Spieler der letzten Woche

Grosse Ehre für Kevin Fiala: Der Schweizer Stürmer der Minnesota Wild wird von der NHL zum «Star der Woche» gewählt. Die Auszeichnung ist für den 23-jährigen Uzwiler der Lohn für seine starken Auftritte in den letzten 4 Spielen, in denen ihm 4 Tore und 5 Assists gelangen.

Mit Roman Josi hatte es in dieser Saison bereits ein anderer Schweizer unter die besten 3 NHL-Spieler der Woche geschafft. Der Captain und Topskorer der Nashville Predators belegte im Oktober und Dezember zweimal den 2. Platz.

Draisaitl, Draisaitl, Draisaitl, Draisaitl

Die Oilers, bei denen Gaëtan Haas gut 11 Minuten zum Einsatz kam, konnten sich einmal mehr auf das überragende Duo Leon Draisaitl und Connor McDavid verlassen. Ersterer erzielte 4 Tore und 1 Assist, McDavid verzeichnete 1 Treffer und 4 Assists. Der Deutsche Draisaitl führt die Skorerwertung mit nun 107 Punkten (43 Tore) deutlich vor McDavid (94/32) an.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 3.3.2020, 7:03 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen