Zum Inhalt springen

Header

Video
Das Football-Stadion in Dallas wird zur Eishockey-Arena
Aus Sport-Clip vom 31.12.2019.
abspielen
Inhalt

Josi und Weber zu Gast Dallas bereitet sich auf Outdoor-Spektakel vor

Südlich wie nie: Zum 12. Mal findet am Neujahrstag in der NHL die «Winter Classic» statt. Dallas empfängt Nashville.

84'000 Zuschauer (darunter 20'000 Gästefans) werden am 1. Januar in der «Cotton Bowl» erwartet, wenn die Dallas Stars die Nashville Predators empfangen. Es ist die 12. «Winter Classic» in der NHL. Ein Rekord wird es nicht. 2014 wohnten in Ann Arbor (Michigan) über 105'000 Zuschauer dem Spiel Detroit-Toronto bei.

Die Predators-Fans sind auf dem Weg - und in Stimmung

So weit im Süden wie in dieser Saison fand noch nie ein Outdoor-Game statt. Die Eismeister in Dallas müssen sich aber keine Sorgen machen. Für den Neujahrstag werden bei bedecktem Himmel maximal 13 Grad erwartet.

Josi «heiss»

Noch nie hat ein Schweizer in einer «Winter Classic» einen Skorerpunkt erzielt. Das könnte sich am Mittwoch ändern. Mit Roman Josi steht der produktivste Spieler der Predators auf dem Eis. Der Berner Verteidiger, soeben für das Allstar Game aufgeboten, steht nach 38 Saisonspielen bei 39 Punkten. Weniger zum Einsatz kam bisher Yannick Weber (20 Spiele/1 Assist).

Stars betonen Rivalität mit Preds

Dallas und Nashville trafen letzte Saison in der 1. Playoff-Runde aufeinander – mit dem besseren Ende für die Stars. Nun sinnen die Predators-Fans auf Revanche.

Video
Der Aufbau des Stadions im Zeitraffer
Aus Sport-Clip vom 31.12.2019.
abspielen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.