Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Kopfvoran gegen Bande geprallt Müller muss auf der Bahre abgeführt werden

Der Schweizer NHL-Verteidiger Mirco Müller muss nach einem unglücklichen Zwischenfall ins Spital eingeliefert werden.

Legende: Video Müller prallt unglücklich gegen die Bande und bleibt liegen abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.02.2019.

Schrecksekunde für Mirco Müller: Kurz nach Beginn des letzten Abschnitts im Spiel von New Jersey gegen Calgary verliert der Devils-Verteidiger nach einem Laufduell mit Michael Frolik die Balance und kann den Sturz nicht mehr verhindern. Müller prallt anschliessend kopfvoran in die Bande und bleibt regungslos liegen.

Sofort waren Betreuer und Ärzte auf dem Eis, um den 23-jährigen Winterthurer zu versorgen. Schliesslich wurde Müller auf einer Bahre abtransportiert. Der Verteidiger wurde ans Uni-Spital in Newark bei New York überführt.

Erste Entwarnung noch im Stadion

Devils-Coach John Hynes sagte nach dem Spiel, dass Müller sich den Umständen entsprechend gut fühle. «Mirco ist voll ansprechbar, alle seine Extremitäten bewegen sich gut. Er sass da, bevor er die Arena verliess und bekam alles mit, was um ihn vorging», sagte Hynes.

Müllers Mitspieler Rooney sagte, «dass war eine Situation, die einen richtiggehend durchschüttelte. Ich habe noch nie ein so ruhiges Stadion erlebt. Niemand will einen Spieler auf diese Art zu Boden sehen gehen.»

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.