Zum Inhalt springen

Header

Video
Niederreiter profitiert von Fehler des Bruins-Keepers
Aus Sport-Clip vom 16.08.2020.
abspielen
Inhalt

Kukans Blue Jackets verlieren Carolina gegen Boston trotz Niederreiter-Tor wieder in Rücklage

Nino Niederreiter erzielt in Spiel 3 gegen Boston sein 1. Playoff-Tor. Dennoch muss sich Carolina den Bruins mit 1:3 geschlagen geben.

Das Geschenk von Jaroslav Halak kam für die Hurricanes zu spät. Der Bruins-Goalie hatte sich in der 47. Minute bei einem Klärungsversuch verschätzt und Nino Niederreiter das 1:2 ermöglicht. Der Churer hatte einfaches Spiel, um seinen ersten Playoff-Treffer zu markieren.

Shorthander zur Unzeit

Trotz Schlussoffensive reichte es den Hurricanes aber nicht mehr zum Ausgleich. Brad Marchand besiegelte die Carolina-Niederlage mit seinem Empty-Netter 31 Sekunden vor der Schlusssirene. Boston führt in der Best-of-7-Serie mit 2:1.

Besonders bitter für Niederreiters Hurricanes: Den entscheidenden Treffer kassierte Carolina unmittelbar nach der 2. Pause – und das in Überzahl. Der Schweizer stand auf dem Eis und musste mitansehen, wie Sean Kuraly Petr Mrazek zum 2:0 überwinden konnte.

Video
Boston stellt per Shorthander auf 2:0
Aus Sport-Clip vom 16.08.2020.
abspielen

Kein Pastrnak, kein Rask

Boston musste wie schon in Spiel 2 auf seinen Top-Stürmer David Pastrnak verzichten. Der Tscheche ist noch immer verletzt. Pastrnak war aber nicht der einzige gewichtige Abwesende bei den Bruins.

Wenige Stunden vor Spielbeginn wurde bekannt, dass Boston für den Rest der Playoffs auf Stammgoalie Tuukka Rask verzichten muss. Der Finne entschied sich, die «Bubble» in Toronto zu verlassen, um bei seiner Familie zu sein. Aufgrund der speziellen Umstände rund um die Corona-Pandemie steht es jedem Spieler frei, ob er spielen will oder nicht.

Kukan verliert, Chicago vor dem Out

Wie Carolina liegt auch Columbus in der Serie gegen Tampa Bay 1:2 zurück. Die Blue Jackets, bei denen Dean Kukan auf gut 10 Minuten Eiszeit kam, unterlagen den Lightning 2:3. Tampa hatte doppelt so viele Abschlüsse zu verzeichnen, während Columbus im zweiten und dritten Abschnitt nur gerade 7 Mal aufs Tor schoss.

Mit dem Rücken zur Wand steht Chicago. Die Blackhawks (ohne Philipp Kuraschew) verloren auch das 3. Spiel gegen Las Vegas (1:2) und stehen damit vor dem Ausscheiden.

SRF zwei, sportpanorama, 09.08.2020, 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Der Matchwinner war Charlie Coyle, zuerst mit dem Volleytor zum 1:0 und dann auch ganz stark gespielt beim Kontertor in Unterzahl. Immerhin war Niederreiter wieder mit dabei und dann auch gleich in der Topline, wenigstens bis ins 3. Sie haben die idealen Linien Kombinationen noch nicht gefunden. Schade, aber ich könnte nicht mal sagen der Sieg für Boston wäre nicht verdient. Die waren einfach abgeklärter und sie haben auch im physischen Bereich absolut mitgehalten. It ain't over till it's over
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Fast noch schlimmer als die Niederlage ist dass sich Svechnikov wohl schwer verletzt hat. Offiziell weiss man noch nichts genaueres. Aber die Position in der sich sein rechtes Knie für einen kurzen Moment befunden hat als er eingeknickt ist lässt nichts Gutes hoffen. Hat sich auch sofort ans Knie gefasst und musste rausbegleitet werden. Die letzten Minuten des Spiels hat er dann auch verpasst. Sieht nicht gut aus für den Youngster.