Zum Inhalt springen

Header

Video
Eishockey und Sonnenschein am Lake Tahoe
Aus Sport-Clip vom 21.02.2021.
abspielen
Inhalt

Nach achtstündigem Unterbruch Colorado gewinnt NHL-Freiluftspiel am Lake Tahoe

Eishockey am See: Die Colorado Avalanche setzen sich beim NHL-Freiluftspiel am Lake Tahoe mit 3:2 gegen die Vegas Golden Knights durch.

Trotz einem achtstündigem Unterbuch haben sich die Colorado Avalanche nicht aus der Ruhe bringen lassen und das erste Freiluftspiel der NHL am Lake Tahoe in der Sierra Nevada gegen die Vegas Golden Knights mit 3:2 gewonnen. Colorado kam durch Samuel Girard, Nathan MacKinnon und Devon Toews in jedem Drittel zu einem Treffer.

Der strahlende Sonnenschein zwang die Liga nach dem 1. Drittel zu einer langen Unterbrechung. «Wir sind zusammen mit unseren Experten und beiden Teams zu der Auffassung gekommen, dass es nicht sicher und angemessen ist, das Spiel zu diesem Zeitpunkt fortzusetzen», sagte NHL-Commissioner Gary Bettman. Nach Sonnenuntergang konnte die Partie zu Ende gespielt werden.

Die NHL hat am Lake Tahoe extra eine Eisfläche auf einem Golfplatz errichtet, in der Nacht zum Montag findet das 2. Spiel zwischen den Boston Bruins und den Philadelphia Flyers statt. «Wir haben bereits 30 Outdoor-Spiele organisiert. Bei diesem hier haben wir die bislang schwierigsten Wetterbedingungen – dabei ist es so ein schöner Tag», so Bettman.

Radio SRF 1, Bulletin von 08:00 Uhr, 21.02.2021;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fred Kirchhoff  (Fred Kirchhoff)
    Super! Bestimmt auch einiges motivierender für die Spieler. Ich würde auch 1000 Mal lieber vor 50 Leuten und einer wunderschönen Kulisse spielen, als in einem leeren, hallenden Stadion. Macht den Eindruck als träfen sich die Profis unter Kollegen am Wochenende und spielen aus Liebe zum Spiel, anstatt dass sie abgeschnitten vom Rest der Welt Geisterspiele spielen, um doch noch TV-Prämien in diesem Jahr zu kassieren.
  • Kommentar von Jos Schmid  (Jos Schmid)
    Geniale Idee! Man macht die Corona Krise ohne Publikum zu einem schönen TV Event. So gehts!