Zum Inhalt springen

Header

Video
Die beiden Assists von Roman Josi
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen
Inhalt

Nashville-Star mit 65 Punkten Nach zwei Josi-Assists: Meier ist seinen Rekord bald los

  • Nashville schlägt Montréal auswärts mit 4:2 und liegt in der Western Conference nun auf dem 1. Wild-Card-Platz.
  • Roman Josi bereitet zwei Tore vor und steht bei 65 Punkten.
  • Nino Niederreiter (Carolina) trifft nach sechs Spielen wieder.

Die Nashville Predators liegen bei 13 noch ausstehenden Qualifikations-Partien wieder auf einem Playoffplatz. Das Team aus Tennessee belegt nach dem 4:2 bei den Canadiens punktgleich mit den Vancouver Canucks den 1. Wild-Card-Platz im Westen.

Video
Josi: «Jedes Spiel ist ein Playoffspiel»
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen

In der Central Division beträgt der Rückstand auf die drittplatzierten Dallas Stars nach den Partien vom Dienstag nur noch vier Punkte. «Für uns ist momentan jedes Spiel ein Playoffspiel», sagte Josi nach der Begegnung in Montréal gegenüber SRF.

Josi bereitet vor, Forsberg trifft

Mann des Abends beim dritten Sieg der «Preds» in Folge war Filip Forsberg. Der Schwede bereitete das 1:0 vor (21.) und schoss die Treffer zum 3:0 und 4:0 selber (29./37.).

Bei beiden Forsberg-Treffern leistete Roman Josi die Vorarbeit. Für den Berner Verteidiger und Nashville-Captain waren es die Punkte Nummer 64 und 65 in dieser Saison (16 Tore). Damit fehlt dem 29-Jährigen noch ein Zähler, um Timo Meiers Schweizer Rekord von 66 Punkten aus der Vorsaison zu egalisieren.

Niederreiter mit 11. Saisongoal

Bei Nashville war Yannick Weber erneut überzählig. Andere Schweizer machten dafür am Dienstag von sich reden:

  • Nino Niederreiter konnte nach sechs Spielen ohne Goal wieder einen Treffer bejubeln. Der Churer markierte für Carolina beim 5:2 in Detroit bei Spielmitte das 2:1 für sein Team. Niederreiter lenkte einen Schuss von Jake Gardiner mit dem Schlittschuh ins Tor. Wie Nashville im Westen belegt Carolina im Osten den 1. Wild-Card-Platz.
Video
«Die grosse Eiche vor dem Tor» – Niederreiter lenkt ab
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen
  • Nico Hischier konnte sich beim 2:5 seiner New Jersey Devils gegen Pittsburgh seinen 36. Skorerpunkt gutschreiben lassen. Der Walliser schickte in der 51. Minute Miles Wood auf die Reise, der den Konter erfolgreich zum 2:3 abschloss. Drei Minuten später sorgte Jewgeni Malkin jedoch für die Vorentscheidung zugunsten der Penguins.

Radio SRF 3, Morgenbulletin, 11.3.20, 06:30 Uhr; rek

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Unter Hynes kommen sie immer besser in Fahrt! Auch die Special Teams werden besser.scheint als hätte er endlich seine Formation gefunden,nach xmal umstellen der Linien! Gut ist Ellis zurück, er bringt viel Stabilität in die Defense- zusammen mit Josi einer der Leader im Team und das sieht man daran wie sie auftreten. Als Einheit, kämpfen, werfen sich in die Schüsse und im Backchecking sind sie nun ein ganzes Team! Josi einmal mehr überragend! 2.Star!! Was der dieses Jahr leistet!! WOW! GO PREDS
    Ablehnen den Kommentar ablehnen