Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizer NHL-Duell geht an San José – Buffalo weiter im Krebsgang
Aus Sport-Clip vom 30.03.2021.
abspielen
Inhalt

NHL in der Nacht auf Dienstag Fiala-Tor, Schlittschuh-Glück, Flyers-Wende

Trotz eines treffsicheren Kevin Fiala verliert Minnesota in San José. Und weitere Geschichten des NHL-Abends.

Fiala glänzt, aber verliert

Beim Aufeinandertreffen der beiden Schweizer Stürmer Timo Meier (San José Sharks) und Kevin Fiala (Minnesota Wild) spielte Letzterer eindrücklicher, über den Sieg freuen durfte sich aber Ersterer. Fiala bereitete das 1:0 der Wild vor und rettete sein Team mit seinem 10. Saisontor in die Overtime. Auch im Penaltyschiessen war er erfolgreich – zuletzt gewannen aber die Sharks mit 4:3 n.P. Für Meier (Minus-2-Bilanz) schaute persönlich nichts Zählbares heraus.

Video
Fiala rettet Minnesota in die Verlängerung
Aus Sport-Clip vom 30.03.2021.
abspielen

Riesen-Glück für Barrie

Ein Vorfall im Spiel Toronto-Edmonton (2:3 n.V.) hätte böse enden können: Nach einem Zusammenstoss mit Auston Matthews wurde Tyson Barrie vom Schlittschuh des Ex-ZSC-Lions-Spielers im Gesicht getroffen. Dem Verteidiger blieb eine potenziell gefährliche Schnittwunde erspart.

Flyers mit grosser Wende

Mit 0:3 lag Philadelphia gegen die Buffalo Sabres bis in der 42. Minute zurück. Doch Kevin Hayes, Claude Giroux, Sean Couturier und – in der Overtime – Ivan Provorov drehten die Partie für die Flyers noch.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Das macht jetzt richtig Spass. Zum ersten Mal in dieser Saison ist Fiala in einer Linie die richtig klickt. Mit Johansson und Hartman. Hartman spielt erst seit etwa 10 Spielen als Center, fühlt sich auf dieser Position aber sichtlich wohl. Die Sharks in der OT mit Vorteilen, Meier trifft noch das Gehäuse.Somit sicher verdient gewonnen. Minnesota lebt schon von der starken Defensive. PK top. PP nach wie vor eine Katastrophe, 9.7%. Dead last. Bully 45.8 %. Zweitletzter. Punkte ziemlich gut:-)
    1. Antwort von Rolf Hermann  (Raffi)
      In die OT gerettet finde ich etwas dramatisiert. Sie hatten ja noch 10 Min. Genug Zeit, gerade gegen die Sharks die gerne mal in den letzten Minuten noch einen Vorsprung weggeben. Fiala und vor allem Zuccarello versenken ihre Penalties herrlich. Leider für sie treffen auch 2 der ersten 3 Sharks. Die nächsten 9 skoren alle nicht. Bis dann Erik Karlsson definitv zum Matchwinner wird. Spiele wie dieses erwartet man von ihm noch öfter. Obwohl es nicht soo gut läuft sind die Playoffs in Reichweite.