Zum Inhalt springen

Header

Video
Ein NHL-Abend nach Schweizer Gusto: Suter, Niederreiter, Fiala und Josi skoren
Aus Sport-Clip vom 26.03.2021.
abspielen
Inhalt

NHL in der Nacht auf Freitag Schweizer Quartett in Skorerlaune

Niederreiter und Suter treffen für Carolina respektive Chicago und siegen. Auch Josi und Fiala punkten und gewinnen mit ihren Teams.

Den Schweizern ist es in der Nacht auf Freitag in der NHL bestens gelaufen. Nino Niederreiter erzielte bei Carolinas 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Columbus Blue Jackets (mit Dean Kukan) seinen 14. Saisontreffer. Der Churer steuerte das zwischenzeitliche 3:2 bei.

Suter mit Saisontor Nr. 10

Chicagos Pius Suter durfte seinen 10. Treffer bejubeln. Der Rookie nahm den Puck beim 3:0-Heimsieg gegen die Florida Panthers mit dem Schlittschuh an und traf auf den Knien zum 2:0. Suter wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt.

Video
Suters sehenswertes 10. Saisontor
Aus Sport-Clip vom 26.03.2021.
abspielen

Kevin Fiala gab den entscheidenden Pass beim 2:0-Sieg Minnesotas gegen die St. Louis Blues und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie erkoren.

Josi bei Grimaldi-Gala mit 2 Assists

Roman Josi steuerte im 2. Spiel nach seiner Rückkehr beim 7:1-Sieg Nashvilles gegen die Detroit Red Wings gar zwei Assists bei. Sein amerikanischer Teamkollege Rocco Grimaldi stahl dem Berner jedoch die Show. Der Stürmer schoss gleich 4 Treffer, 3 davon innerhalb von 154 Sekunden im Startdrittel.

Video
Rocco Grimaldi spielt die Red Wings früh schwindlig
Aus Sport-Clip vom 26.03.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Wichtige Siege für Minnesota und die Hawks. Aber die waren schon vor allem den beiden Goalies zu verdanken. Lankinen mit einem 41 und Talbot mit einem 37 saves shutout. Die Hawks mit halb so vielen sog und Minnesota gar mit bloss 11 sog. Und natürlich gut verteidigt. Bei Minnesota ist das generell eine Stärke, sie lassen wenig Tore zu. Marcus Johansson nach einem Monat wieder fit und in den ersten drei Spielen mit Fiala und Hartman. Die scheinen ein ganz gute Chemie zu haben. Tolles Tor heute.