Zum Inhalt springen

Header

Video
Zadorov schiesst, Suter lenkt gekonnt ab
Aus Sport-Clip vom 24.03.2021.
abspielen
Inhalt

NHL in der Nacht auf Mittwoch Suter mit Tor und Sieg, Rückkehrer Josi mit Assist und Sieg

Chicago feiert in der NHL gegen Florida einen wichtigen 3:2-Erfolg. Auch Nashville fährt bei der Rückkehr von Captain Roman Josi 2 Punkte ein.

Nach einem überraschend erfolgreichen Februar musste Chicago zuletzt unten durch. Aus den letzten 7 Spielen resultierten für die Blackhawks 6 Niederlagen. In der Nacht auf Mittwoch fanden die «Hawks» zum Siegen zurück. Gegen die Florida Panthers setzten sie sich mit 3:2 durch.

Der ehemalige Ambri-Stürmer Dominik Kubalik und Pius Suter brachten Chicago im Startdrittel 2:0 in Front. Für den Schweizer, der mit einem Ablenker traf, war es Saisontor Nummer 9.

Die Blackhawks bauten ihre Führung gar noch aus, ehe das Zittern begann. Florida kam bis in die 56. Minute auf 2:3 heran. Auch dank dem starken Kevin Lankinen im Tor brachte Chicago den Sieg aber über die Zeit.

Erfolgreiches Josi-Comeback

Dank den 2 Punkten festigte Chicago vorerst seinen Playoff-Platz und hielt unter anderen Nashville auf Distanz. Die Predators feierten gegen Detroit einen 2:0-Sieg und liegen damit weiter 4 Zähler hinter den Blackhawks. Captain Roman Josi lieferte bei seiner Rückkehr nach überstandener Verletzung beim 1:0 in Überzahl einen Assist.

Video
Josis Geschoss führt zum Führungstor für Nashville
Aus Sport-Clip vom 24.03.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marcel lienhard  (marcelo)
    Toller Ablenker, aber PS hatte den Stock nahe am Erlaubten zur Schulterhöhe. Gab‘s da kein Review durch die Schiris?
    1. Antwort von Rolf Hermann  (Raffi)
      Keine review. In der Wiederholung von hinten oben sieht es knapp aus. Ist aber auch kein guter Blickwinkel. Von vorne sieht man klar dass der Stock nicht höher war als der crossbar. Und der zählt ja bei einem Tor, nicht die Schulterhöhe.
    2. Antwort von Renato Morf  (Geno71)
      Doch, aber es war ja in einer Zeitlupe klar zu erkennen, dass der Ablenker unter der Querlatte passierte.
      Es war sehr wichtig für Sutter wieder zu treffen. Er hat sich seinen Platz im Team so langsam aber auf sicher. Er leistet nach hinten mittlerweile ebenfalls gute Arbeit und hat seine +/- stabilisiert. Anfang Saison war dies ja noch ziemlich mies.
  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    DIe Hawks hatten im März aber auch ein schweres Programm. 5x gegen Tampa und 3x gegen Florida gespielt. Jetzt noch 1x Florida und dann am Wochenende spielen sie 2x gegen die Preds. Könnten wegweisende Spiele werden Man muss einfach jedes Spiel voll da sein, sonst wird es nichts mit Punkten. Die Konkurrenz ist riesig. Müssen auch unsere beiden Schweizer erleben. Kurashev mittlerweile in der 4. Linie. Suter wieder in der Topline, aber heute nicht in den powerplay teams. Kura weiterhin im 2. PP T.