Zum Inhalt springen

Header

Video
Das kuriose NHL-(Nicht-)Tor
Aus Sport-Clip vom 12.12.2018.
abspielen
Inhalt

Nie gesehene Slapstick-Einlage Da sag noch einer, Schiris können keine Tore erzielen

Beim Versuch, die Scheibe tief zu bringen, trifft Robert Bortuzzo einen Unparteiischen. Was folgt, ist kaum zu glauben.

Kuriose Tore fallen immer mal wieder. Was sich in der Nacht auf Mittwoch aber in St. Louis beim Spiel zwischen den Blues und den Florida Panthers abgespielt hat, dürfte seinesgleichen suchen:

  • Blues-Verteidiger Robert Bortuzzo will den Puck tief in die Angriffszone schiessen.
  • Sein Schuss der Bande nach trifft einen der Unparteiischen unglücklich im Unterleib.
  • Via Referee kullert die Scheibe praktisch im 90-Grad-Winkel Richtung Florida-Tor.
  • Panthers-Goalie Roberto Luongo wird auf dem falschen Fuss erwischt. Der Puck landet im Tor.

Glücklicherweise für Luongo wurde der Treffer nach kurzer Konsultation der Unparteiischen aber aberkannt. Eine Regel in der NHL besagt, dass ein Treffer nicht zählen darf, wenn ein Schiedsrichter den Puck direkt ins Tor ablenkt. Immerhin: St. Louis gewann die Partie trotz annulliertem Tor mit 4:3.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Hug  (AndiHug)
    das ist mal eine richtig lustige situation. schade zählt dieser treffer nicht. allerdings sicher besser für die schiris, ansonsten macht diese beispiel noch schule und die schiris sind zum abschuss freigegeben. :-)
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Ob das für den Schiedsrichter so lustig war?
    2. Antwort von Andreas Hug  (AndiHug)
      bestimmt hat auch der schiri nach dem er wieder fit war darüber gelacht. man schiesstja als schiri nicht jeden tag ein tor in der NHL. :-)
  • Kommentar von Luis Seitz  (Luigi02)
    Ich finde das ist eine Richtige Entscheidung.
    Ausserdem klingt es so, als wäre der Schiri Schuld, dabei kann er gar nicht ausweichen.
  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    Witzige Szene natürlich und Luongo hatte bei der Entscheidung tatsächlich Glück. Der Puck trifft immerhin den Pfosten und seinen Schlittschuh bevor er "direkt" ins Tor geht. Das Tor hätten man eigentlich zählen sollen.