Zum Inhalt springen
Inhalt

Niederlage für Devils Zwei Hischier-Assists reichen nicht

New Jersey verliert in Ottawa 3:7. Timo Meier gewinnt das Duell gegen Nino Niederreiter, bleibt aber ohne Skorerpunkt.

Legende: Video Hischiers starker Auftritt in der Startphase abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.11.2018.

Bis zur 12. Minute erzielten die New Jersey Devils durch Hischiers Linienkollegen Taylor Hall und Kyle Palmieri 2 Tore, danach brachen die Devils aber regelrecht ein.

Schwache Phase der Devils

Innerhalb von 38 Minuten buchte Ottawa gleich sechs Treffer zur 6:2-Führung, womit die Partie für das Team aus Kanadas Hauptstadt entschieden war. Das gut in die Saison gestartete New Jersey hingegen verloren zum siebten Mal in den letzten neun Spielen.

Legende: Video Der Assist von Niederreiter abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.11.2018.

Meier schlägt Niederreiter

Das Schweizer Duell zwischen den San Jose Sharks mit Timo Meier und den Minnesota Wild mit Nino Niederreiter ging mit 4:3 an die Kalifornier. Meier blieb für einmal ohne Skorerpunkt, Niederreiter assistierte beim 1:2. Der Bündner wartet aber auch nach 14 Spielen auf sein erstes Saisontor.

Sechster Einsatz für Kukan

Erfolgreicher war Dean Kukan, der bei den Columbus Blue Jackets zum sechsten Einsatz in dieser Saison kam und zuhause gegen Dallas 4:1 gewann.

Quenneville muss gehen

Joel Quenneville ist nach gut 10 Saisons als Headcoach bei den Chicago Blackhawks entlassen worden. Der 60-jährige Kanadier führte Chicago zu 3 Stanley-Cup-Triumphen (2010, 2013 und 2015). Chicago hatte zuletzt 3 Niederlagen in Folge kassiert und belegt bloss den 6. Rang in der Central Division. Nachfolger von Quenneville wird der erst 33-jährige Kanadier Jeremy Colliton, der zuletzt Chicagos AHL-Farmteam Rockford IceHogs trainierte.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 07.11.2018, 07:20 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter (Hanspeter97)
    Hischier arbeitet in den Spielen immer auch defensiv wie sein grosses vorbild Pavel Datsyuk das getan hat und im mittelpunkt steht das W und nicht der persönliche punkteerfolg. Das ist nunmal eine andere spielweise als das was McDavid oder auch Crosby spielen. Hischier gestern sehr oft unterzahl gespielt in der zweiten formation.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    @Hellberg. Voraus muss ich sagen ich sehe die Spiele der Devils nicht so viel, beginnen einfach oft zu früh. Hischier hat jetzt in 13 Sp. 3 T. & 9 A. Hall, einer der grossen Stars der letzten Saison hat 3 A. mehr bis jetzt. Gut, wenn man erwartet hat Hischier schlage ein wie McDavid dann mag man enttäuscht sein. Ich finde was Hischier bis jetzt zeigt allerdings äusserst Bemerkenswert. Und eben er spielt zusätzlich auch oft in Unterzahl. Im Gegensatz zu Niederreiter, Fiala und Meier zb. Weiter so
    Ablehnen den Kommentar ablehnen