Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Owetschkins 49. Saisontreffer abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.03.2019.
Inhalt

Niederlage in Washington Dämpfer für Niederreiters Hurricanes

Die Carolina Hurricanes verlieren bei den Washington Capitals 1:4 und müssen weiter um die Playoff-Teilnahme zittern.

Nach 2 Siegen in Folge setzte es für Carolina in Washington wieder eine Niederlage ab. Nicht nur das 1:4 bei den Capitals war für die Hurricanes ein Dämpfer. Mit Montreal und Columbus fuhren in der Nacht auf Mittwoch die 2 härtesten Konkurrenten um einen Playoff-Platz Siege ein.

Zwar liegt Carolina im Rennen um eine Wildcard in der Eastern Conference immer noch an 1. Stelle. Die Canadiens verringerten den Rückstand dank einem 6:1-Heimsieg gegen Florida aber auf einen Punkt. Die Blue Jackets (4:0 gegen die New York Islanders) liegen noch 3 Punkte zurück.

Owetschkin ebnet Weg zum Sieg

In Washington liess sich Nino Niederreiter beim zwischenzeitlichen 1:1 von Carolina durch Dougie Hamilton einen Assist gutschreiben. Alexander Owetschkin mit seinem 49. Saisontreffer, John Carlson und Nicklas Bäckström sicherten den Capitals im Schlussdrittel aber noch den Erfolg.

Weitere Schweizer:

  • Dean Dukan (Columbus): 13:21 Eiszeit, Plus-1-Bilanz
  • Denis Malgin (Florida): 16:12 Eiszeit, 0-Bilanz
Legende: Video Draisaitl und Nugent-Hopkins mit zwei Hattricks abspielen. Laufzeit 01:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.03.2019.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von V. Böhm (vbo)
    ... Habe schon meine Fragen. Da ist entweder kein Interesse an der NHL vorhanden oder nur Freiwillige machen hier die Berichterstattungen. Von einem professionellen Journalisten erwarte ich, dass er in einem Video-Untertitel Ovi nicht mal schnell 20 Saisontore abzieht. Traurig..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF sportmultimedia
      Sie haben natürlich Recht. Im Text war es ja richtig. Daran erkennen Sie, dass es sich um einen Verschreiber handelte.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber (Raffi)
      Ich vermute es ist weniger mangelndes Interesse als mangelnde Zeit. Weil es hat schon sehr oft faktische Fehler in den Berichten und es geht auch vieles vergessen. Also komplett ist die Berichterstattung sicher nicht. Heute wurde auch Malgin noch erwähnt, allerdings nicht dass er beim einzigen Tor der Panthers den 1. Assist gemacht hat. Bärtschi wurde ganz vergessen. Wenn man eben zuwenig Zeit hat, könnte man das vielleicht auch unprofessionell nennen. Ist halt das 20 Minuten Zeitalter Herr Böhm
      Ablehnen den Kommentar ablehnen