Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Entscheidung: Eriksson Ek erwischt Fleury zwischen den Beinen
Aus Sport-Clip vom 17.05.2021.
abspielen
Inhalt

Playoff-Auftakt in der NHL 1 Tor nach 64 Minuten und 42 Paraden: Minnesota legt vor

Kevin Fiala ist mit den Wild erfolgreich in die NHL-Playoffs gestartet: Minnesota schafft beim 1:0-Minisieg gegen Vegas gleich das Break.

Geduld war gefragt im 1. Achtelfinal-Aufeinandertreffen der Best-of-7-Serie zwischen den Vegas Golden Knights und Minnesota. Erst in der 4. Minute der 1. Verlängerung gab es in Nevada einen Treffer zu bejubeln.

Der Schwede Joel Eriksson Ek traf für die Gäste aus dem Slot heraus. Zuvor hatten seine Wild nach einem verlorenen Bully in der gegnerischen Zone den Puck zurückerkämpft. Es war dies die Entscheidung in einer Partie auf Augenhöhe zu Beginn der NHL-Playoffs.

Minnesotas Keeper Cam Talbot parierte 42 Schüsse. Kevin Fiala, der Schweizer in den Reihen des Siegers, kam während gut 16 Minuten zum Einsatz und gab 2 Torschüsse ab.

Tampa Bay legt vor

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewann bei den Florida Panthers Spiel 1 mit 5:4. Nikita Kutscherow und Brayden Point schossen je 2 Tore für die Gäste. Ersterer hatte nach einer Hüftoperation Ende Dezember die gesamte Qualifikation verpasst. Das 5:4 fiel 74 Sekunden vor dem Ende.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen