Zum Inhalt springen

Header

Video
Mit diesen Toren holt Meier den Schweizer Torrekord
Aus Sport-Clip vom 10.03.2019.
abspielen
Inhalt

Schweizer Duo in Hochform Meier und Josi jagen Streits Punkterekord

Mit 62 Skorerpunkten stellte der Schweizer NHL-Pionier 2008 einen CH-Rekord auf. Dieser dürfte bald Vergangenheit sein.

Lange vor Roman Josi und Co. setzte Mark Streit die Schweizer Flagge auf die NHL-Landkarte. Seine beste Saison hatte der Verteidiger 2007/08, als ihm bei Montreal 62 Skorerpunkte (davon 13 Tore) gelangen – bis heute Schweizer Rekord. Doch auch in den Spielzeiten danach gelang es ihm noch 5 Mal, die 40-Punkte-Marke zu übertreffen.

Vor 3 Jahren fehlte Josi nur ein winziges Skorerpünktchen auf Streits Bestwert. Nun deutet alles daraufhin, dass diese Marke geknackt wird; möglicherweise gleich von mehreren Schweizern:

  • Die besten Karten hat Timo Meier (26 Tore + 33 Assists = 59). Der Flügel der San Jose Sharks braucht in 12 Partien nur noch 4 Punkte, um Streit zu überflügeln. Die Form stimmt: Im März sammelte der Herisauer in 6 Partien 7 Punkte. Der Schweizer Torrekord gehört Meier bereits (siehe Video oben).
  • Auch Josi (15 T. + 40 A. = 55) ist auf gutem Weg. Rein rechnerisch würde der Nashville-Captain mit 0,77 Punkten pro Partie auf 63,14 Zähler kommen.
  • Schwierig wird es für den aktuell verletzten Nico Hischier und Nino Niederreiter mit je 44 Punkten.
Tabelle
Legende: Die Schweizer in der NHL NHL , Link öffnet in einem neuen Fenster