Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer in der NHL Fialas Wild, Meiers Sharks und Haas' Oilers kassieren Pleiten

Die NHL-Spiele in der Nacht auf Donnerstag verliefen aus Schweizer Sicht schlecht. Skorerpunkte gab es keine, dafür 3 Niederlagen.

Kevin Fiala liefert sich eine kleinere Rangelei mit Vegas' Alex Pietrangelo.
Legende: Frust muss raus Kevin Fiala liefert sich eine kleinere Rangelei mit Vegas' Alex Pietrangelo. Keystone

Minnesota hat in der NHL auch das 2. Duell gegen Vegas innert 3 Tagen verloren. Nach dem 4:5 n.V. in der Nacht auf Dienstag unterlagen die Wild nun mit 1:5. Die Entscheidung zugunsten der Golden Knights fiel dabei erst in den letzten 10 Minuten, als Vegas mit 3 Toren alles klar machte. Kevin Fiala blieb ohne Skorerpunkt und verbuchte bei Minnesota eine Minus-1-Bilanz.

Video
Vegas' Stephenson trifft herrlich unter das Netzdach
Aus Sport-Clip vom 04.03.2021.
abspielen

Sharks können Coup nicht wiederholen

Kein Treffer gelang San Jose zu Hause gegen Colorado. Die Sharks mussten sich den Avalanche 0:4 geschlagen geben. Mikko Rantanen und Gabriel Landeskog liessen sich je 4 Skorerpunkte gutschreiben. Timo Meier konnte im Gegensatz zum Spiel vor 2 Tagen keine Akzente setzen. Damals hatte der Sharks-Stürmer beim 6:2-Sieg gegen die Avalanche 3 Skorerpunkte beigesteuert.

Gar zum 3. Mal innert 5 Tagen duellierten sich Edmonton und Toronto. Und wie bereits in den ersten beiden Aufeinandertreffen liessen die Maple Leafs den Oilers keine Chance. Toronto siegte mit 6:1, der Schweizer Gaëtan Haas kam für Edmonton auf knapp 9 Minuten Einsatzzeit.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen