Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Sieg gegen Edmonton Chicagos Kubalik nicht zu stoppen

Der frühere Ambri-Spieler führt die Blackhawks beim NHL-Restart mit 5 Skorerpunkten zum 6:4-Sieg gegen Edmonton.

Chicagos Dominik Kubalik.
Legende: War in Skorerlaune Chicagos Dominik Kubalik. Keystone

Edmonton (Gaëtan Haas nicht im Aufgebot) und Chicago benötigten nach der Corona-Pause überhaupt keine Anlaufzeit. Schon das Startdrittel im 1. Spiel der Qualifikationsrunde bot mit 5 Toren grosses Spektakel.

Kubaliks Doppelpack als Krönung

Besonders positiv in Erscheinung trat Chicagos Dominik Kubalik. Der frühere Ambri-Stürmer bereitete im 1. Drittel 3 Treffer vor und hatte damit massgeblichen Anteil an der Wende vom 0:1 zum 4:1 für die Blackhawks. Im Mitteldrittel krönte der Tscheche seine Leistung mit einem Doppelpack zum vorentscheidenden 6:2.

Video
Das Doppelpack von Kubalik
Aus Sport-Clip vom 02.08.2020.
abspielen

Die Oilers, bei denen Connor McDavid und Leon Draisaitl je 3 Skorerpunkte realisierten, bäumten sich zwar noch einmal auf. Mehr als Resultatkosmetik zum 4:6 gelang ihnen aber nicht mehr. Chicago geht in der Best-of-5-Serie damit 1:0 in Führung.

Jets unterliegen Flames

Die Winnipeg Jets verloren ohne den überzähligen Luca Sbisa trotz 1:0-Führung 1:4 gegen Calgary. Knappe Siege feierten die New York Islanders (2:1 gegen Florida) und die Montreal Canadiens (3:2 nach Verlängerung gegen Pittsburgh).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    Heute 20:00 Uhr CH-Zeit spielen die Preds mit Josi und Weber gegen Arizona. Da erwarte ich eine spannende Serie mit 2 ausgeglichenen Teams (auf NHL.TV,FS-TN,FS-A zu sehen)
    1. Antwort von Nico Mangold  (Nico Mangold)
      Das Spiel ist ebenfalls auf Teleclub Zoom und somit im schweizer Free TV zu sehen.
  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    In diesem Spiel hat man die Schwäche der Oilers ein weiteres mal gesehen. 2 Top Stürmer, die Punkten, dahinter leider nicht mehr viel. Im Gegensatz zu Chicago. Da sind Mehrere Topstürmer, die Scoren können und dies auch tun. Weshalb ich in dieser Serie mein Geld auf die Hawks setzen würde.
    1. Antwort von Christian Keller  (chk)
      Oilers: Draisaitl 71 Spiele / 110 Punkte, McDavid 64/97, Nugget-Hopkins 65/61, Kassian 59/34, Neal 55/31, Yamamoto 27/26
      Blackhawks: Kane 70/84, Toews 70/60, Kubalik 68/46, DeBrincat 70/45, Strome 58/38, Saad 58/33.
      Ja der Klassenunterschied ist unglaublich, wie die Zahlen zeigen.
      Und mit den vielen Topstürmer die sie mehr haben, wurden sie sogar das 12. beste Team im Westen und die Oilers wurden nur 5. :(