Streits Vertrag mit den Flyers perfekt

Der vor zehn Tagen ausgehandelte Vertrag von Mark Streit mit den Philadelphia Flyers ist unterschrieben. Streit verdient in den nächsten vier Jahren jeweils 5,25 Millionen Dollar.

Video «Streit über den Wechsel zu Philadelphia («sportaktuell»)» abspielen

Streit über den Wechsel zu Philadelphia («sportaktuell»)

1:36 min, vom 29.6.2013

Verteidiger Mark Streit hofft, dass er mit den Philadelphia Flyers um den Stanley Cup mitspielen kann: «Philadelphias Zukunft sieht vielversprechend aus. Vor drei Jahren standen die Flyers im Stanley-Cup-Final, ausserdem verfügen sie über enorm viel Talent im Team und der Mix zwischen jungen Spielern und Routiniers ist perfekt.»

Streits 3. NHL-Station

Philadelphia ist für Streit nach Engagements bei den Montreal Canadiens und den Islanders die dritte NHL-Station. Die Flyers verpassten heuer erstmals seit 2007 und erst zum 9. Mal in der Geschichte der Franchise die Playoffs. Der letzte von 2 Titelgewinnen geht auf das Jahr 1975 zurück.

288 Skorerpunkte in 8 Saisons

Streit spielt seit 2005 in der NHL. Für die Montreal Canadiens und die Islanders verbuchte er in 491 Spielen 65 Tore und 223 Assists. In der abgelaufenen Saison scheiterte der 35-Jährige als Captain mit den «Isles» im Conference-Viertelfinal an den Pittsburgh Penguins.