Zum Inhalt springen
Inhalt

Toronto verliert ohne Matthews Niederreiter wartet weiter

Der Churer bleibt auch im 11. Spiel ohne Tor. Sein Minnesota verliert bei Vancouver. Bei Toronto wird Matthews vermisst.

Hockeyspieler
Legende: Viel Einsatz, wenig Ertrag Nino Niederreiter. Keystone

Nino Niederreiter kommt in der NHL weiter nicht auf Touren. Mit den Minnesota Wild unterlag der Churer auswärts den Vancouver Canucks 2:5. Auch nach elf Partien der neuen Saison wartet Niederreiter noch immer auf seinen ersten Saisontreffer.

Bärtschi fehlt verletzt

In Vancouver schoss der Bündner dreimal auf das Tor - ohne Erfolg. Am Ende verliess Niederreiter das Eis mit einer Minus-1-Bilanz. Gegen die Canucks kassierten die Wild nach zuvor 5 Siegen wieder einmal eine Niederlage.

Beim Heimteam fehlte Sven Bärtschi aufgrund seiner in der vergangenen Woche erlittenen Hirnerschütterung weiterhin. Star des Abends auf Seiten Vancouvers war der schwedische Rookie Elias Pettersson, der seine Saisontore 6 und 7 erzielte.

Legende: Video Rookie Petterssons Doppelpack gegen Minnesota abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.10.2018.

Kein Matthews, keine Party

Am Montag war bekannt geworden, dass Toronto-Superstar Auston Matthews wegen einer Schulterverletzung mindestens einen Monat ausfallen wird. Unmittelbar danach kassierten seine Maple Leafs gegen Calgary eine 1:3-Niederlage. Ohne Matthews, mit 10 Toren und 6 Assists Topskorer des Teams, blieb die Toronto-Offensive wirkungslos. Am Ende konnte Calgary 9 Schüsse (34:25) mehr verzeichnen. Elias Lindholm erzielte seinen 8. Saisontreffer.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 30.10.2018, 7:03 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Unglaublich dieser Typ. Die 7 Tore hat er in 7 Spielen erzielt, er hat ja 6 Sp. wegen einer Gehirnerschütterung verpasst. Dazu noch 3 Assists. Sein Breakaway Tor zum 4:2 im Dritten war eigentlich schon die Entscheidung. Bei jeder Nahaufnahme denke ich mir: Müsste der nicht schon lange im Bett sein, der muss doch morgen früh wieder in die Schule:-) Schon nicht schlecht was die zeigen. Es fehlt ja nicht nur Bärtschi, sonder auch Beagle und vorallem hinten die beiden Topverteidiger Edler und Tanev.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Unglaublich dieser Typ. Die 7 Tore hat er in 7 Spielen erzielt, er hat ja 6 Sp. wegen einer Gehirnerschütterung verpasst. Dazu noch 3 Assists. Sein Breakaway Tor zum 4:2 im Dritten war eigentlich schon die Entscheidung. Bei jeder Nahaufnahme denke ich mir: Müsste der nicht schon lange im Bett sein, der muss doch morgen früh wieder in die Schule:-) Schon nicht schlecht was die zeigen. Es fehlt ja nicht nur Bärtschi, sonder auch Beagle und vorallem hinten die beiden Topverteidiger Edler und Tanev.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen