Zum Inhalt springen

Header

Video
Buffalo verliert knapp, Florida fängt eine Klatsche ein
Aus Sport-Clip vom 29.10.2019.
abspielen
Inhalt

Trotz Niederlage Sabres verteidigen Spitzenposition

Die Buffalo Sabres mit dem Schweizer Headcoach Ralph Krueger sind weiterhin das beste Team der NHL.

Buffalo führte gegen Arizona dank dem je siebten Saisontor von Jack Eichel und Jeff Skinner nach gut elf Minuten bereits mit 2:0, schoss danach aber keine weiteren Tore mehr und musste sich am Ende den Coyotes im Penaltyschiessen geschlagen geben.

Erste Heimniederlage

Für die Sabres war es erst die vierte Niederlage im 13. Spiel, die erste zuhause im KeyBank Center. Mit 20 Punkten führt die Mannschaft von Ralph Krueger die Liga aber weiterhin vor den Washington Capitals an.

Arizona mit einer Grosschance bei den Sabres.
Legende: Heisse Szenen Arizona mit einer Grosschance bei den Sabres. Reuters

Klatsche für Malgins Florida

Eine 2:7-Abfuhr erlitt Denis Malgin mit den Florida Panthers in Vancouver. Die Gäste starteten miserabel in die Partie und lagen nach gut sechs Minuten bereits 0:3 zurück, nach dem ersten Drittel führten die Canucks 5:1. Malgin blieb ohne Skorerpunkt und verliess das Eis am Ende mit einer Minus-2-Bilanz.