Zum Inhalt springen

Header

Video
Josis Assists bei Nashville-Niederlage
Aus Sport-Clip vom 14.01.2019.
abspielen
Inhalt

Trotz zwei Josi-Assists Nashville unterliegt den Carolina Hurricanes

Die Erfolgsserie der Predators ist in Raleigh trotz zwei Assists des Berner Verteidigers gerissen.

Die Nashville Predators haben mit Captain Roman Josi und Kevin Fiala nach 7 Spielen mit 12 Punkten erstmals wieder nach 60 Minuten verloren. Die «Preds» unterlagen auswärts den Carolina Hurricanes mit 3:6.

Josi bereitete die Treffer zum 1:2 und 2:5 vor. Der Berner Verteidiger hat nun 27 Assists auf dem Konto. Matchwinner für Carolina war Sebastian Aho, der 3 Tore erzielte. Die Entscheidung fiel im Mitteldrittel zwischen der 24. und 31. Minute, als das Heimteam mit 3 Treffern auf 5:1 davonziehen konnte.

Bärtschi gewinnt Schweizer Duell

Vancouver setzte sich zuhause 5:1 gegen Florida durch. Die Canucks, bei denen Sven Bärtschi auf 17 Minuten Eiszeit kam, zogen erst im Schlussdrittel mit 4 Toren davon. Wie Bärtschi blieb auf der Seite der Panthers auch der Oltner Denis Malgin ohne Skorerpunkt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Enge Sache in Vancouver, das 3. und 4. Tor waren empty netter, das 5. war geschenkt. Schön zu sehen das die Triple B's wieder zusammen sind. Auch wenn es noch nicht ganz so gut läuft wie letzte Saison. Auch young Malgin wie die Reporter ihn oft nennen wieder mit über 15. Min. Eiszeit. Er wurde von eben denen gelobt für seine sehr gute Arbeit im forechecking. Er ist ja nicht gerade einer der schwersten Spieler, dennoch sehr effizient im Zweikampf auch an der Bande. Neuerdings spielt er auch im PK
    Ablehnen den Kommentar ablehnen