Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Ungebührliches Verhalten» Matthews muss sich vor Gericht verantworten

Der Toronto-Superstar soll in seiner Heimatstadt Scottsdale eine weibliche Sicherheitskraft belästigt haben.

Auston Matthews.
Legende: Sorgen ausserhalb des Rinks Auston Matthews. Keystone

NHL-Star Auston Matthews muss sich wegen ungebührlichen Verhaltens vor Gericht verantworten. Torontos Stürmer wird beschuldigt, am 26. Mai eine weibliche Sicherheitskraft in seiner Heimatstadt Scottsdale/Arizona belästigt zu haben. Eine erste Anhörung in dem Fall war bereits für Mittwoch angesetzt.

Die Maple Leafs gaben bekannt, dass sie über die Vorgänge informiert sind. «Auston kooperiert vollständig mit den zuständigen Behörden, aber weder er noch der Klub werden weitere Kommentare abgeben», hiess es in einem offiziellen Statement. 2015/16 hatte Matthews bei den ZSC Lions Schwung für die künftige NHL-Karriere geholt und in 36 Partien 24 Tore erzielt und 22 Assists geliefert.

Angetrunken ausgezogen

Der 22-jährige Matthews soll in der fraglichen Nacht versucht haben, die Tür des Autos der Sicherheitskraft zu öffnen, die vor einem Wohnkomplex Wache hielt. Als die Frau den angetrunkenen Matthews und einige Freunde konfrontierte, soll er seine Hose heruntergezogen und die Sicherheitskraft in Unterwäsche mit obszönen Gesten bedacht haben.

Video
Archiv: Matthews' Debüt für die Geschichtsbücher
Aus Sport-Clip vom 13.10.2016.
abspielen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.