Zum Inhalt springen

«Wild» nähern sich Playoffs Niederreiter ackert, Parise zaubert

Minnesota siegt in Vancouver mit 5:2. Dem wiedererstarkten Amerikaner Zach Parise gelingt dabei ein Kunststück.

Spieler der Minnesota Wild bejubeln einen Treffer.
Legende: Bejubeln einen Treffer die Minnesota Wild. Imago

Die Minnesota Wild liegen bereits im Hintertreffen, als Nino Niederreiter in der 2. Spielminute an der Bande hinter dem gegnerischen Tor den Puck behaupten kann. Irgendwie gelangt die Scheibe zu Stürmer Zach Parise, der aus einem fast unmöglichen Winkel zum Ausgleich trifft. Gut möglich, dass Canucks-Goalie Anders Nilsson nicht mit einem derartigen Abschluss des Wild-Stürmers gerechnet hat.

Für Parise war es bereits der 6. Treffer in aufeinanderfolgenden Spielen. Der US-Amerikaner findet rechtzeitig auf die entscheidende Phase der Regular Season wieder seine Topform. Zuvor musste Parise aufgrund einer Rückenverletzung fast 3 Monate pausieren.

Auf Playoff-Kurs

Am Ende siegte Minnesota gegen Vancouver mit 5:2 und verlängerte seine Siegesserie auf drei Spiele. Das Team aus Saint Paul belegt zurzeit den 3. Rang in der Central Division. Der Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz beträgt beruhigende 7 Punkte.

Sven Bärtschi kam bei den Canucks verletzungsbedingt nicht zum Einsatz.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    Das ging aber voll ab in Vancouver. Koivu Parise und Niederreiter machen gleich beim ersten Einsatz ein Tor. Die Drei konnten danach im 1. bei fast jedem Einsatz den Gegner in der D Zone einschnüren. El Nino nach 9 Min.bereits mit 4 Sog. Dank Nilsson's Paraden, die einen grösseren Rückstand verhinderten, konnte sich VAN dann wieder ins Spiel zurückkämpfen. Da fehlt ja nicht nur Bärtschi, sondern neu auch Boeser, etwas länger Eriksson, noch länger Granlund Tanev und Gaunce. Und Vanek weg zu CBJ.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von J K (nasjo)
    sven bärtschi fällt leider für die ganze saison aus. sehr schade, wo er so gut harmonierte mit horvat und boeser.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen