Zum Inhalt springen

Header

Marc-André Bergeron (hier im Dress von Montreal) wechselt zum ZSC.
Legende: Verstärkung Marc-André Bergeron (hier im Dress von Montreal) wechselt zum ZSC. Reuters/Archiv
Inhalt

National League Bergeron und Keller zu den ZSC Lions

Das Ausländerquartett der ZSC Lions steht fest: Marc-André Bergeron wechselt aus der NHL-Franchise der Carolina Hurricanes in die Limmatstadt, Ryan Keller stösst von Genf-Servette zu den Zürchern.

Die ZSC Lions verpflichteten den Kanadier Marc-André Bergeron für 3 Jahre. Der 32-jährige Verteidiger hatte zuletzt in der NHL bei den Carolina Hurricanes gespielt. Insgesamt kommt Bergeron auf 547 NHL-Einsätze.

Ryan Keller wechselt von Liga-Konkurrent Genf-Servette in die Limmatstadt. Der 29-jährige Stürmer aus Kanada unterschrieb beim ZSC einen Zweijahres-Vertrag. In der abgelaufenen Saison sammelte Keller in 52 Spielen 28 Skorerpunkte.

Bei den Lions trifft er auf seinen ehemaligen Teamkollegen Roman Wick. In der Saison 2010/11 gewannen die beiden mit den Binghamton Senators den Calder Cup, die Meisterschafts-Trophäe in der American Hockey League.

Audio
ZSC verpflichtet Bergeron und Keller (Radio SRF3, Abendbulletin)
00:12 min
abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.

Ausländerquartett komplett

Damit hat der ZSC seine Ausländerpositionen knapp zwei Monate vor dem Saisonstart in der NLA vervollständigt. Neben Bergeron und Keller stehen der US-Amerikaner Ryan Shannon sowie der Kanadier Steve McCarthy im Kader der Zürcher.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen