Zum Inhalt springen

National League Bern verliert auch bei Schlusslicht Biel

Der SC Bern hat im Sonntagsspiel der 41. NLA-Runde bei Schlusslicht Biel mit 3:4 n.V. verloren und damit die 6. Niederlage in Serie kassiert.

Legende: Video «Biels beendet seine Derby-Durststrecke gegen Bern» abspielen. Laufzeit 7:37 Minuten.
Aus sportpanorama vom 24.01.2016.

Der Amerikaner David Moss entschied die Partie in der ausverkauften Bieler Arena nach 38 Sekunden der Overtime, Moss traf mit einem Abpraller aus kurzer Distanz.

Berner Führungen, Bieler Doppelschlag

Beide Teams hätten den Sieg jedoch bereits in der regulären Spielzeit sicherstellen können. Bern führte nach 26 Minuten dank Toren von Derek Roy und Rückkehrer Andrew Ebbett mit 2:0. Doch die Seeländer reagierten mit einem Doppelschlag in der 30. Minute – Ahren Spylo und Moss mit seinem ersten Treffer sorgten innert 18 Sekunden für den Ausgleich für die Seeländer.

Legende: Video «Simon Moser: «...und dann läuft noch alles gegen uns»» abspielen. Laufzeit 1:14 Minuten.
Vom 24.01.2016.

Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen hüben wie drüben. Beat Gerber brachte Bern erneut in Führung (38.), Anthony Huguenin schaffte 3 Sekunden vor Drittelsende wieder den Ausgleich. Das Schlussdrittel blieb danach torlos, der SCB konnte dabei eine fast zweiminütige doppelte Überzahl nicht nutzen.

Bern bleibt unter dem Strich

Mit der 6. Niederlage in Serie (letztmals gewannen die Stadtberner am 3. Januar gegen die Kloten Flyers) verbleibt der SCB unter dem Playoff-Strich. Die Differenz zu Ambri und Lausanne auf den Rängen 7 und 8 beträgt 1 Punkt. 6 Niederlagen in Folge kassierte der stolze SCB seit dem Wiederaufstieg 1986 noch nie.

Schlusslicht Biel feierte den ersten Derby-Sieg der Saison gegen Bern und holte sich nach dem 6:2 gegen Lugano vom Dienstag weiteres Selbstvertrauen.

Legende: Video «Mathieu Tschantré: «Wir müssen auf den 10. Rang hinarbeiten»» abspielen. Laufzeit 1:24 Minuten.
Vom 24.01.2016.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 24.01.2016, 18:15 Uhr

6 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von stephan lobsiger, 3004 bern
    der scb steigt nicht ab. Sie werden aber die playouts nicht mehr vermeiden können.Das ist auch gut so, denn beim scb scheint es immer noch spieler zu geben , die an akuter selbstüberschätzung leiden. Der SCB wird sich in der 1. Playout-runde retten und dann hoffentlich gestärkt in die nächste saison gehen. HOPP SCB
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans marti, Ittigen
    peinlich,peinlich dieses uninspirierte Hockey. Hockey oder Gastronomie. der scb hat sich warscheinlich für letzteres entschieden. das playout rückt immer näher. die kantonsrivalen werden top motiviert sein. ich hoffe nur, dass dafür die "beizen" voll sein werden, da das Hockey ja eh Nebensache zu sein scheint.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von thomas, wishaw
    Gratulation an Biel. Vielleicht schlägt das Karma diese Jahr zu - 1987 ist der SCB am "grünen Tisch" aufgestiegen. Also hoffen wir, dass Bern absteigt und dann mal korrekt, wie alle andern auch, wieder aufsteigt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Reto, Wiler
      Ach ja warum? Warum sollte die Mannschaft mit dem Meissten Anhängern dem Grössten Stadion und einem Team das eigendlich in den Top 3 sein sollte absteigen? Nur weil es ihnen gerade nicht Läuft? Was ist mit HCFG? Mal Leader jetzt 6!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von thomas, wishaw
      @Reto Es interessiert mich nicht ob Bern das grösste Stadion hat. Die meisten Fans? Wer sagt das? EIGENTLICH Top Team? Das einzige was klar ist, dass Bern am grünen Tisch aufgestiegen ist und somit die einzige Mannschaft ist, die nie sportlich den Aufstieg schaffte!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Hans marti, Ittigen
      was vor 29 Jahren im Eishockey geschah interessiert doch nur noch die ewig gestrigen. Fakt ist heute, dass der scb miserabel schlecht spielt und bei den Biel und langnau Fans total unbeliebt sind.immerhin füllen Sie ihnen auch die Stadien. ( Olten, Lakers u.a sei gegrüsst)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen