Zum Inhalt springen

Header

Video
Bern bezieht 3. Pleite in Folge gegen Davos
Aus sportlive vom 21.03.2015.
abspielen
Inhalt

National League Davos siegt erneut in der Hauptstadt

Der HC Davos hat in der Playoff-Halbfinal-Serie gegen den SC Bern auch Spiel 3 gewonnen. Nach dem 2:0-Sieg in der Hauptstadt haben die Bündner am kommenden Dienstag nun bereits einen ersten Matchpuck.

Nach 47 Minuten zappelte die Scheibe in der Berner PostFinance-Arena erstmals im Tor. Doch die Geräuschkulisse verriet, dass nicht das Heimteam, sondern die Gäste aus Davos getroffen hatten.

Mit einem satten Handgelenkschuss bezwang Noah Schneeberger SCB-Goalie Marco Bührer. Verdient war die Davoser Führung zu diesem Zeitpunkt nur bedingt. Denn die Gastgeber besassen im Schlussdrittel gute Möglichkeiten, scheiterten aber wie bereits in den vorherigen 2 Partien am eigenen Unvermögen und liessen vor dem Tor die letzte Konsequenz vermissen.

Bern trotz Überzahl nicht erfolgreich

Dabei war den «Mutzen» vor allem der Start in die Partie vorzüglich gelungen. Der Qualifikations-Zweite setzte Davos von Beginn weg unter Druck – nur dank Leonardo Genoni musste die Equipe von Arno del Curto nicht schon früh einem Rückstand hinterherlaufen. In der Folge fanden aber auch die Gäste besser ins Spiel. Marcus Paulsson (12./19.) vergab gleich zwei Topchancen für den HCD.

Video
SCB-Coach Guy Boucher: «Es ist frustrierend»
Aus sportlive vom 21.03.2015.
abspielen

Im Mittelabschnitt verpasste es Bern, Profit aus einer 2+2-Minuten-Strafe gegen Simon Kindschi zu schlagen. Der Davoser Verteidiger hatte Thomas Rüfenacht mit dem Stock im Gesicht getroffen. Doch statt eines Torerfolgs hatten die Berner sogar Glück, nicht selber das 0:1 zu kassieren. Bührer, bereits auf allen Vieren liegend, konnte seine Fanghand gegen Paulsson gerade noch einsetzen.

Bern nun gewaltig unter Druck

Weil auch die Schlussoffensive des SCB nicht von Erfolg gekrönt war und Perttu Lindgren eine Sekunde vor Schluss noch ins leere Tor traf, steht es in der Serie bereits 3:0 für die Bündner. Am Dienstag muss die Mannschaft von Guy Boucher in Davos also den ersten Sieg einfahren – ansonsten bedeuten die Playoff-Halbfinals Endstation für die Hauptstädter.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 21.03.15 22:20 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Herr E , AG
    klar wird es Bern noch schaffen zu siegen und Davos nicht kampflos ins Final zu schicken..... Hopp SCB
  • Kommentar von Dominik Pöllendorfer , Buckten BL
    Final HCD gege Servette HCD wird meischter Allez Steibock
  • Kommentar von Gian Murk , Thusis ( GR)
    3:0, das wars für die Berner! UNMÖGLICH das Davos 4 Partien en suite verliert, denn Davos spielt meisterlich. Toll was Del Court mit seine Teenies wieder gezaubert hat. Die jüngste Mannschaft ist auch die Beste! Davos wird sogar Meister werden können. Da zweifelt wohl auch bald niemand mehr!
    1. Antwort von Peter Widmer , Arosa
      Jedes Spiel beginnt bei Null und dauert 60 Minuten. Hier ist noch gar nichts gewonnen - oder verloren.