Zum Inhalt springen

National League «Ein bisschen fehlt einfach»: Die unvollendete Saison des HCD

Titelverteidiger Davos ist in den Playoff-Halbfinals mit 1:4 am SC Bern gescheitert. Damit geht für die Bündner eine gute Saison ohne Titelgewinn zu Ende. Wir blicken anhand von Zitaten von Trainer Arno Del Curto zurück.

Legende: Video «Del Curto und die Brechstange» abspielen. Laufzeit 3:01 Minuten.
Vom 08.12.2015.

Arno Del Curto ist Kult. Der Davoser Coach ist nicht nur überdurchschnittlich erfolgreich, sondern auch überdurchschnittlich unterhaltsam. Am Samstag ging die Saison des HCD vorzeitig zu Ende. Zeit für einen Rückblick, anhand von Aussagen, die Del Curto in den letzten 6 Monaten gemacht hat:

Uns fehlt die Kraft.
Autor: 20.9.2015

Davos kommt in der Meisterschaft nicht optimal in die Gänge. Aus den ersten 5 Partien resultieren nur 2 Siege, das Team liegt unter dem Strich. Der HCD hat zu diesem Zeitpunkt schon 6 Champions-League-Spiele in den Knochen und steht in der K.o.-Phase. Im Schweizer Cup folgt 10 Tage später das Out gegen Erstligist Dübendorf.

Ich gebe mir noch die Kugel, damit ich nicht darüber reden muss.
Autor: 20.10.2015
Legende: Video «Schweizer Nati: Kein Thema» abspielen. Laufzeit 3:36 Minuten.
Vom 20.10.2015.

Del Curto wird als Schweizer Nati-Trainer gehandelt (im Doppelmandat mit dem Job als HCD-Coach). Die Fragen zu diesem Thema nerven den Engadiner sichtlich. Del Curto lehnt das Angebot des Verbands ab und verlängert um ein Jahr im Landwassertal. Einen Abgang macht dafür der Davoser Meistergoalie Leonardo Genoni. Er kündigte wenige Tage zuvor seinen Wechsel zum Saisonende nach Bern an.

How do you say Brechstange?
Autor: 8.12.15

In der Champions League sorgt der HCD für Furore. Nach der souveränen Gruppenphase eliminiert Davos der Reihe nach die Topteams IFK Helsinki, Liberec und Skelleftea. Kultstatus erlangen Del Curtos Interviews auf Englisch. Nach dem Halbfinal-Out gegen Frölunda im Januar sagt der Coach dann auf Deutsch: «Ich bin sehr, sehr, sehr, sehr, sehr enttäuscht.»

Es ist eine Katastrophe. Irgendwann geht es so nicht mehr. Es ist eine verflixte scheiss Saison.
Autor: 30.12.2015
Legende: Video «Verletzte über Verletzte» abspielen. Laufzeit 2:34 Minuten.
Vom 30.12.2015.

Im Halbfinal des Spengler Cups scheitert Davos am Team Canada. Was Del Curto so frustriert ist aber nicht das Ausscheiden beim Heimturnier. Mit Gregory Sciaroni hat sich ein weiterer Spieler verletzt. Der Stürmer wird für den Rest der Saison ausfallen. Die vielen Verletzten beschäftigen den HCD über die gesamte Spielzeit. In den Playoffs kann der Quali-Zweite dann aber praktisch in Bestbesetzung antreten.

Wir sind nahe dran. Aber ein bisschen fehlt.
Autor: 19.3.16

Die Aussage Del Curtos nach dem verlorenen Startspiel gegen Bern ist sinnbildlich für die ganze Saison. Halbfinal Spengler Cup, Halbfinal Champions League, Halbfinal Meisterschaft: Der HCD schnupperte immer am Triumph, steht nun aber mit leeren Händen und ohne Titel da. Die Davoser Saison bleibt unvollendet.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.3.16, 20:00 Uhr

11 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Adrian Flükiger, Bern
    Staatstrauer auf der Sportredaktion... soll so sein. Passend dazu dieser Zusammenschnitt mit ADC: alles schon mal gehört - besser einmal zu viel gehört. Nun sorgen glücklicherweise Andere für die Musik.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber, Zürich
      Es hat sie ja wohl niemand gezwungen diesen Zusammenschnitt anzuschauen. Oder ist ihre Freundin HCD/ADC Fan. Arno ist allemal Unterhaltsamer als Leuenberger. Auch in der Wiederholung.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Schaub, Bern
    Schade, dass der HCD nun mit leeren Händen da steht, aber er ist selbst schuld. Wenn man den Schweizer-Cup einmal ernst nehmen und somit gewinnen würde, hätte man wenigstens diese Kampagne gewonnen. Und ein bisschen Geld gibt es vom Verband für diesen Titelgewinn auch. Der HCD ist finanziell nicht dermassen auf Rosen gebettet, dass er diesen Zustupf nicht gebrauchen könnte. Wie heisst es: Wer den Rappen nicht ehrt, ist des Franken nicht wert/Wer den Schweizer Cup nicht ehrt ist...nicht wert.(??)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Zeinert, St. Gallen
    Es ist schon interessant: Wenn sich unser Bundespräsident mit seiner Rede zum Tag der Kranken unvorteilhaft darstellt, dann geht ein Aufschrei des Entsetzens durch das Land. Wenn sich aber Arno Del Curto mit seinen Fremdsprache-Kenntnissen blamiert, dann wird das als "Kult" bezeichnet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber, Zürich
      Das liegt wohl daran, dass es für einen Schweizer Hockey Tr . ainer reicht wenn er ein bisschen Bush Englisch spricht, um mit seinen nicht der Deutschen Sprache mächtigen Spielern zu kommunizieren. Es ging ja hauptsächlich darum, dass er Kranken empfohlen hat mehr zu Lachen weil es Gesund sei. Während er selber nicht einmal den Ansatz eines Lächelns auf seine versteinerte Miene zaubern konnte. Auch in der Deutschen Fassung übrigens. Die war nicht weniger Peinlich, oder Lächerlich.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen