Eishockey-News: D'Agostini zu Ambri

Drei NLA-Klubs haben auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Ambri, Bern und Freiburg.

Matt D'Agostini wechselt von Genf zum Ligakonkurrenten Ambri. Der Flügel war in der letzten Saison die beste Offensivkraft der Servettiens (je 21 Treffer und Assists). Gegen Ende seines 2-jährigen Engagements hatte er sich mit Trainer Chris McSorley überworfen.

Mark Arcobello stösst aus der Organisation der Toronto Maple Leafs zum SC Bern. Der 27-Jährige unterzeichnete beim Meister einen Zweijahres-Vertrag. Arcobello bestritt diese Saison 20 NHL- und 49 AHL-Partien. Er gilt als Spielmacher und Powerplay-Spezialist. 2015 gehörte der Center zum US-Nationalteam, das an der WM in Prag Bronze holte.

Ebenfalls einen Zweijahres-Vertrag unterzeichnete der Schwede Mattias Ritola bei Fribourg-Gottéron. Der 29-jährige Flügel wurde 2005 von den Detroit Red Wings gedraftet und kam auf insgesamt 43 Spiele in der NHL. In der letzten Saison spielte er beim schwedischen Playoff-Finalisten Skelleftea und erzielte in 49 Spielen 45 Punkte.

Janick Steinmann vom HC Lugano muss laut mehreren Medienberichten seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren aus gesundheitlichen Gründen beenden.
Steinmann erlitt am 17. Oktober 2015 gegen Lausanne eine Hirnerschütterung, von der sich der Stürmer offenbar nicht mehr ausreichend erholte. Eine offizielle Bestätigung des Zwangsrücktritts seitens des Klubs gibt es nicht.

In der Zuger Bossard Arena müssen mehrere Wärmetauscher (für Wärme- und Kälteproduktion verantwortlich) ersetzt werden. Bis Ende Juni wird entschieden, ob ein provisorisches Eisfeld erstellt wird, oder ob das bestehende Kältesystem für einen Winter auf Ammoniak-Betrieb umgestellt wird. Der NLA-Spielbetrieb soll nicht gefährdet sein.

Sendebezug: 31.5.16, Radio SRF 3, 16.00-Uhr-Bulletin