Eishockey-News: Holden verpasst Playoff-Auftakt

Das Verbandssportgericht hat die Sperre gegen Josh Holden von 5 auf 8 Spiele erhöht. Damit fehlt der Stürmer dem EV Zug auch zum Auftakt in die Playoffs. Ausserdem in den News: An der Champions Hockey League sollen künftig 48 Teams teilnehmen.

Video «Eishockey: Holdens Foul gegen Santala» abspielen

Holdens Foul gegen Santala

0:19 min, vom 19.2.2015

Josh Holden war wegen seines heftigen Stockschlags gegen Tommi Santala im Spiel gegen Kloten vom 31. Januar vom Einzelrichter für 5 Spiele gesperrt worden. Nun hat die nächsthöhere Instanz eine Beschwerde der Flyers, die das Urteil für zu milde hielten, teilweise gutgeheissen. Holden muss nun insgesamt 8 Spiele pausieren. Drei Sperren hat der 37-Jährige bereits abgesessen, dennoch verpasst er die ersten beiden Playoff-Viertelfinalpartien. Santala hatte sich bei dem Foul den Unterarm gebrochen.

Die Champions Hockey League wird in der Saison 2015/16 von 44 auf 48 Teams aufgestockt. Zudem spielen die Teilnehmer künftig in Dreier- statt in Vierergruppen um das Weiterkommen. Jedes Team bestreitet nur noch vier Gruppenspiele - zwei zu Hause und zwei auswärts. Die Gruppen werden am 13. Mai in Prag ausgelost.