Gerber zu den Flyers - Stephan bleibt wohl in Genf

Nationaltorhüter Martin Gerber wechselt auf die kommende Saison hin zu den Kloten Flyers. Der 38-Jährige, der die letzten 12 Jahre im Ausland engagiert war, unterschrieb bei den Zürcher Unterländern einen Vertrag über 2 Jahre. Und: Genfs Keeper Tobias Stephan geht wohl erst 2014 zum EV Zug.

Video «Eishockey: Martin Gerber wechselt zu den Kloten Flyers («sportnews»)» abspielen

Martin Gerber zu Kloten Flyers

0:12 min, vom 25.4.2013

«Mit dem Transfer von Martin Gerber konnte die wichtige Position des Torhüters mit dem Wunschkandidaten besetzt werden», teilten die Kloten Flyers mit. Der Emmentaler folgt in der Flughafenstadt auf Ronnie Rüeger, der seine Profi-Karriere beendet hat.

«Die Mannschaft hat die notwendige Substanz für ein erfolgreiches Abschneiden und ich werde alles dazu beitragen, dass wir möglichst viele Siege werden feiern können», sagte Gerber zu seinem Wechsel. «Zudem kann ich mein persönliches Ziel - die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi - weiterhin verfolgen und erreichen.»

Stanley-Cup-Sieger mit Carolina

Nach seinen Jugendjahren bei den SCL Tigers und einem erfolgreichen Jahr in Schweden bei Färjestads spielte Gerber von 2002 bis 2009 in der NHL für Anaheim, Carolina und Ottawa. Mit den Hurricanes gewann er 2006 den Stanley Cup.

2009 wechselte Gerber in die KHL zu Atlant Mytischtschi, wo er eine schwere Verletzung erlitt. Nach einem erneuten Abstecher nach Nordamerika in die Organisation der Edmonton Oilers spielte er zuletzt in Schweden für Rögle, konnte den Abstieg in diesem Jahr allerdings nicht verhindern.

Stephan bleibt offenbar in Genf

Tobias Stephan steht offenbar auch kommende Saison im Tor von Genf-Servette. Das meldet die Online-Ausgabe der Tribune de Geneve (TdG). Stephan hat ab der Saison 2014/15 einen Vertrag beim EV Zug und es war über einen vorzeitigen Wechsel spekuliert worden. Die TdG zitierte Genfs Coach Chris McSorley mit den Worten: «Jetzt habe ich mehr Zeit, einen Nachfolger für Stephan zu suchen.»