Zum Inhalt springen

Header

Video
Davos feiert in Bern einen hart erkämpften Auswärtssieg
Aus Sport-Clip vom 17.03.2015.
abspielen
Inhalt

National League Guerra schiesst Davos zum Break

Der HC Davos ist mit einem Auswärtssieg in die Playoff-Halbfinal-Serie gegen den SC Bern gestartet. Samuel Guerra schoss die Bündner in einer umkämpften Partie in der Verlängerung zum 3:2-Sieg.

In der 9. Minute der Verlängerung setzte sich Andres Ambühl hinter dem Berner Tor gegen zwei Gegner durch und bediente Marcus Paulsson. Den Abschluss des Schweden konnte SCB-Keeper Marco Bührer noch parieren, gegen den Nachschuss von Samuel Guerra war er dann aber machtlos.

Du Bois trifft 11,5 Sekunden vor Schluss

In der regulären Spielzeit hatte der HCD in extremis noch die Verlängerung erzwungen. In einer hektischen Schlussphase fanden sich innert kürzester Zeit gleich drei SCB-Spieler auf der Strafbank wieder. Unter den Pfiffen des unzufriedenen Publikums konnten die Davoser über zwei Minuten mit zwei Spielern mehr agieren. Felicien Du Bois war es schliesslich, der Bührer 11,5 Sekunden vor der Sirene zum 2:2 bezwingen konnte.

Dass Davos überhaupt um den Sieg mitspielen konnte, verdankten die Bündner einer markanten Leistungssteigerung. Vor allem im ersten Drittel agierten sie noch sehr unkonzentriert und gerieten bereits nach 71 Sekunden und einem Treffer von Bud Holloway in Rückstand.

Video
Gragnanis unglücklicher Ablenker zum 1:1
Aus sportlive vom 17.03.2015.
abspielen

Bern hilft Davos in die Partie

Den Zugang zur Partie fand der HCD erst dank gütiger Mithilfe der Berner. Marc-André Gragnani lenkte in der 18. Minute eine Hereingabe von Perttu Lindgren unhaltbar für Bührer zum 1:1 ins Tor. Dieser Treffer leitete die beste Phase der Gäste ein. Mehr als zwei Pfostenschüsse von Mauro Jörg resultierten daraus aber nicht. Es kam gar noch schlimmer für Davos. Im Powerplay traf Holloway in der 31. Minute mit seinem zweiten Tor zur neuerlichen Berner Führung.

Im Schlussdrittel wogte das Spiel hin und her. Die Berner standen der Vorentscheidung ebenso mehrfach nahe wie die Bündner dem Ausgleich. Als sich die Zuschauer bereits über den SCB-Sieg freuten, machte ihnen Du Bois aber doch noch einen Strich durch die Rechnung.

Video
Guerra: «Für einmal ein wichtiges Tor geschossen»
Aus sportlive vom 17.03.2015.
abspielen
Video
Holloway: «Wir werden zurückschlagen»
Aus sportlive vom 17.03.2015.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.03.15, 20:00 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bas , Davos
    Mann siehts ja wer gewonnen hat die besseren wer gegen lausanne ins 7. spiel musste hat es nicht verdient dieses,Spiel zu gewinnen.
  • Kommentar von The Great One , Kriens
    Beide Halbfinals haben die Schiris verfälscht und entschieden...das war ganz übel, schade und enttäuschend! Aber ja, die bessere Truppe wird sich (hoffentlich) jeweils durchsetzen.
  • Kommentar von Rafi , Solothurn
    Sehr schmeichelhafter Sieg für den HCD! Aber schlussendlich gewinnt diejenige Mannschaft welche mehr Tore schiesst; ungeachtet der Schiedsrichterleistung! Der SCB ist gestern nicht an einem übermächtigen Gegner sondern vielmehr am eigenen Unvermögen gescheitert. Hoffe aber, dass sich das Berner Starensemble bis zum Ende der Serie gegen klar schwächer aufgestellte Davoser durchsetzen kann. Mit dieser Mannschaft und dem Umfeld (Budget, Fans etc.) ist ein Finaleinzug Pflicht!
    1. Antwort von Der Verstehr , Miami
      Ungeachtet der Schiedsrichterleistung? Die drei Strafen kurz vor Schluss waren allesamt korrekt gepfiffen worden.