Zum Inhalt springen

National League Lions stolpern über Freiburg – Schwarzer Abend für Hiller

Fribourg-Gottéron hat die Siegesserie der ZSC Lions beendet und mit 4:3 nach Verlängerung gewonnen. Bei der 3:6-Niederlage von Biel erwischte Jonas Hiller keinen guten Tag.

Legende: Video ZSC Lions - Freiburg abspielen. Laufzeit 5:53 Minuten.
Aus sportpanorama vom 20.11.2016.
  • Die ZSC Lions verlieren nach zuletzt 5 Siegen in Folge
  • Biel verliert erstmals unter Coach McNamara
  • Jonas Hiller wird nach 4 Gegentreffern ausgewechselt.

ZSC Lions - Freiburg 3:4 n. V.

Freiburg ist gegen die ZSC Lions zum erst vierten Auswärtssieg in dieser Saison gekommen. Dem tschechischen Nati-Spieler Michal Birner gelang 10 Sekunden vor Ende der Verlängerung die Entscheidung. Die Lions waren bis zur 49. Minute mit 1:3 im Rückstand gelegen, ehe Roman Wick (49.) mit seinem zweiten Treffer des Abends und Patrick Geering (58.) noch den Ausgleich herbeiführten. Für die Zürcher war es die erste Niederlage nach zuletzt 5 Siegen in Serie.

Lausanne - Biel 6:3

Nach 43 Minuten und dem 4. Gegentreffer war der Arbeitstag von Jonas Hiller in Lausanne beendet. Der Biel-Keeper hatte gleich zweimal nicht gut ausgesehen. Zuerst schob er den Puck direkt in die Füsse von Alain Miéville (42.), der in Unterzahl zum 3:1 einnetzte. Kurz nach Wiederanpfiff ermöglichte er Nicklas Danielsson den Treffer zum 4:1, indem er die Scheibe fallen liess.

Legende: Video Lausanne - Biel abspielen. Laufzeit 4:48 Minuten.
Aus sportpanorama vom 20.11.2016.

Weil sich auch Ersatz-Goalie Simon Rytz nur kurz nach seiner Einwechslung ein erstes Mal bezwingen lassen musste, war die Partie in der Westschweiz nach 45 Minuten entschieden. Für die Seeländer ist es nach zuletzt zwei Siegen die erste Niederlage unter Interimscoach Mike McNamara, der bei den Bielern sicher bis Mitte Dezember an der Bande stehen wird.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 20.11.2016, 18:15 Uhr