Zum Inhalt springen
Inhalt

National League Modusänderung in den Abstiegs-Playoffs

Nach 9 Jahren ohne Modusänderung hat die Nationalliga-Versammlung eine Anpassung des Spielplans nach der Qualifikation beschlossen. Betroffen sind die Playouts.

Aufstiegswillige Teams wie letzte Saison Lausanne müssen sich künftig frühzeitig zu einer möglichen Promotion bekennen.
Legende: Wer will in die NLA? Aufstiegswillige Teams wie letzte Saison Lausanne müssen sich künftig frühzeitig zu einer möglichen Promotion bekennen. Keystone

Während die Playoffs nicht angetastet wurden, wird die 1. Runde der Abstiegs-Playoffs ab der kommenden Saison durch eine Abstiegsrunde der 4 Mannschaften auf den Plätzen 9 bis 12 ersetzt. Diese 4 Teams nehmen sämtliche Punkte aus der Qualifikation mit.

Nach der Abstiegsrunde (6 Spieltage) ermitteln die 2 Mannschaften auf den Plätzen 11 und 12 in einer Playoff-Serie den Letztplatzierten der NLA, der anschliessend die Liga-Qualifikation gegen den Meister der NLB bestreiten muss.

Aufstiegsambitionen frühzeitig anmelden

Zu dieser Liga-Qualifikation dürfte es künftig nicht mehr jedes Jahr kommen. Die NLB-Vereine müssen sich neu schon im Herbst verbindlich entscheiden, ob sie aufsteigen wollen oder nicht. Wer Aufstiegsambitionen anmeldet, später aber auf diesen Entscheid zurückkommt, dürfte danach 3 Jahre lang nicht mehr aufsteigen.
 
 

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von sepp meier, st. gallen
    letzter platz = abstieg, bzw. erster platz = aufstieg. ligaquali für den zweitletzten, bzw. zweiten aus der nlb. das wäre fair!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Master Meier, Zürich
    Wieso muss man Aufstiegsambietionen frühzeitig anmelden? NLB-Meister zu werden sollte doch ausreichen. Was passiert wenn der NLB-Sieger gesperrt ist? Darf dann der zweite ran oder gibt es einfach keinen Absteiger und alle NLA Teams sind save?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Nicolas Krattiger, Schmitten/Visp
    Der neue Modus ist sinnlos und verpasst dem Wettbewerb zwischen den NLA-Teams und den NLB-Topmannschaften wie Olten, Visp oder Langenthal einen herben Dämpfer. Der letzte der Qualifikation hat nun drei letzte Chancen, sich in der NLA zu halten: die Runde der letzten vier, der Playout-Final plus die Ligaqualifikation. Das ist zu viel! Schon lange gehört die Ligaqualifikation abgeschafft. Wie im Fussball. Die NL muss offener werden, die NLB endlich nicht mehr so krass benachteiligt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen