Zum Inhalt springen

National League NLA-News: Genf-Servette ohne Douay

Genf-Servette muss im Heimspiel am Samstag gegen Lugano auf Floran Douay verzichten. Und: Auch Tigers-Stürmer Claudio Moggi muss zuschauen.

Legende: Video Der Check von Douay an Klasen abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Aus sportlive vom 25.03.2016.

Floran Douay wurde aufgrund eines Crosschecks gegen Luganos Topskorer Linus Klasen im vierten Playoff-Halbfinalspiel (6:1) am Donnerstag für ein Spiel gesperrt. In der Serie zwischen den Genfern und den Tessinern steht es 2:2.

Auch Claudio Moggi von den SCL Tigers muss am Samstag zuschauen. Der Stürmer der Emmentaler hat am Donnerstag bei der 0:3-Niederlage im dritten Playout-Spiel beim EHC Biel seinen Gegenspieler Igor Jelovac von hinten in die Füsse getreten.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gysler A, VD
    Wenn sackschwache Schiris ihre Arbeit nicht machen, muss es halt der Einzelrichter nachholen. Dieses nicht geahndete Foul habe ich schon in einem andern Forum angeprangert, ebenso wie die "Belohnung" mit mickrigen 2 Min-Strafen der Prügeleien von Sannitz, Slater und Lapierre, die alle eine Matchstrafe mit 2-3 Spielsperren verdient hätten
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Wenk, Zürich
      Nanu, wenn ich ihnen bezüglich dem obengenannten check beipflichten kann, so kann ich ihnen versichern, dass dies in einer NHL vielleicht eine 5 Minuten Strafe gegeben hätte, aber das wäre es dann gewesen. Es scheint hier doch einige Kommentatoren zu geben, die scheinbar nur Schönwetter Eishockey kennen. In den Playoffs sieht das ein bisschen anders aus und da bin ich froh darum - vor allem für unsere Nati.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Tim Ritter, Murten
      Sie wissen ja gar nicht wie schwierig dieser Job ist! Klar war das nicht Okey aber ich finde wir sollten alle aufhören über die Schiris zu lästern.Es ist immer einfach zu zuschauen und dan zu richten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von E.Wagner, Zug
      Geben Ihnen Recht. Insbesondere Lapierre der nur Provoziert ein sehr unfairer Spieler
      Ablehnen den Kommentar ablehnen