NLA-News: Genoway ab sofort zum EHC Kloten

Der 33-jährige Colby Genoway stösst per sofort von der KHL in die NLA zum EHC Kloten. Der Kanadier erhält einen Kontrakt bis Ende Saison. Änderungen gibt es auch im Kader von Freiburg.

Colby Genoway spielt neu für den EHC Kloten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zurück in der NLA Colby Genoway spielt neu für Kloten. EQ Images

Der EHC Kloten verpflichtet per sofort und bis zum Saisonende den Kanadier Colby Genoway. Der Stürmer, der sowohl als Center wie auch als Flügel spielen kann, stand zuletzt in der KHL bei Medvescak Zagreb unter Vertrag. Genoway kennt die NLA bestens. Kloten ist bereits seine vierte Station in der höchsten Schweizer Liga. Zwischen 2010 und 2016 spielte der 33-Jährige schon für Lugano, Lausanne und Fribourg-Gottéron.

Der Vertrag mit Kevin Hecquefeuille wird indes nicht verlängert. Der Franzose wird am Samstag gegen den HC Davos seine letzte Partie für Kloten bestreiten. Somit stehen nach der Verpflichtung Genoways weiterhin vier Ausländer im Kader des EHC Kloten.

Mattias Ritola im Dress von Fribourg-Gottéron. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicht mehr länger in Freiburg zu sehen Der Schwede Mattias Ritola. EQ Images

Fribourg-Gottéron hat derweil den eigentlich bis 2018 laufenden Vertrag mit Mattias Ritola aufgelöst. Der schwedische Stürmer verlässt die Saanestädter aus familiären Gründen. Als Ersatz verpflichtete der Tabellenletzte bis Saisonende den Amerikaner Ryan Vesce. Der nur 1,73 m grosse Stürmer spielte zuletzt in der KHL bei Traktor Tscheljabinsk.

Der langjährige NLA-Stürmer Sven Lindemann (38) wechselt auf die kommende Saison hin von den SCL Tigers zum derzeitigen NLB-Verein Rapperswil-Jona Lakers. Für unbestimmte Zeit fehlt den SCL Tigers Captain Martin Stettler. Der Verteidiger erlitt am letzten Samstag gegen Kloten eine Hirnerschütterung.

Alain Berger vom SC Bern wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Lukas Stoop im NLA-Spiel vom Dienstag beim EHC Kloten (3:2) vorsorglich für das nächste Meisterschaftsspiel gesperrt. Gleichzeitig wurde gegen Berger ein ordentliches Verfahren eröffnet.

Video «Alain Bergers Check gegen Lukas Stoop» abspielen

Alain Bergers Check gegen Lukas Stoop

0:20 min, aus sportaktuell vom 17.1.2017

Sendebezug: Radio SRF, Abendbulletin, 17.01.2017 22:06 Uhr