NLA-News: Geschasster Pouliot zu Biel

Der bei Fribourg-Gottéron entlassene Center Marc-Antoine Pouliot wechselt per sofort zum EHCB. Und: Lions-Stürmer Fabrice Herzog und Servette-Verteidiger Romain Chuard werden gesperrt.

Marc-Antoine Pouliot im Freiburg-Dress Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hat einen neuen Arbeitgeber gefunden Marc-Antoine Pouliot EQ Images

Die Geschichte machte in der ganzen Eishockey-Schweiz die Runde: Weil Marc-Antoine Pouliot anfangs Oktober beim Auswärtsspiel in Zug seine Schlittschuhe zuhause vergessen hatte, wurde er bei Freiburg kurzerhand entlassen. Nun hat der 31-Jährige einen neuen Klub gefunden: Der Kanadier wechselt bis Ende Saison zum EHC Biel. Bereits in der Saison 2012/13 stand Pouliot bei den Seeländern unter Vertrag.

Herzogs Check gegen Weisskopf

0:14 min, aus sportaktuell vom 28.10.2016

Lions-Stürmer Fabrice Herzog muss für seinen Check gegen den Kopf von Langnaus Dan Weisskopf büssen. Die Liga hat ein ordentliches Verfahren gegen den 21-Jährigen eröffnet. Zudem wird der Angreifer vorsorglich für das nächste Spiel (am Samstag in Kloten) gesperrt.

Genf-Servettes Verteidiger Romain Chuard wurde wegen eines Checks gegen den Kopf im Cupspiel gegen La Chaux-de-Fonds (4:3 n.P.) für ein Spiel gesperrt und mit einer Busse von 1820 Franken belegt. Der 20-Jährige sitzt die Sperre am Samstag im Heimspiel gegen Lugano ab.