Zum Inhalt springen
Inhalt

National League NLA-News: Joggi für 4 Spiele gesperrt

Biel-Spieler Mathias Joggi wird für seine Attacke gegen Roman Wick bestraft. Und: Klotens Verteidiger Lukas Frick wechselt auf die kommende Saison hin zu Lausanne.

Legende: Video Joggis Check gegen Wick abspielen. Laufzeit 00:31 Minuten.
Aus sportaktuell vom 12.11.2016.

Mathias Joggi wird für 4 Meisterschaftsspiele gesperrt und mit rund 3000 Franken gebüsst. Der Spieler des EHC Biel handelte sich die Strafe wegen eines Checks gegen den Kopf von ZSC-Spieler Roman Wick am 12. November im Hallenstadion (die Zürcher gewannen 5:1) ein. Eine Spielsperre hat Joggi bereits verbüsst. Wick erlitt bei besagter Aktion eine Gehirnerschütterung und muss seither pausieren.

Klotens Verteidiger Lukas Frick wird seine Karriere in der nächsten Saison bei Lausanne fortsetzen. Dies betätigte Peter Lüthi, «Leiter der strategischen Entwicklung» und der Nachwuchsförderung des EHC Kloten, gegenüber dem Online-Portal sport.ch. In der laufenden Saison hält Frick bei einem Tor und zehn Punkten nach 21 NLA-Spielen.

Die SCL Tigers müssen rund 6 Wochen auf Pascal Berger verzichten. Der 27-jährige Stürmer erlitt im letzten NLA-Spiel der Emmentaler in Lausanne (1:3) einen Fingerbruch.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.