Zum Inhalt springen

Header

ZSC-Youngster Denis Malgin.
Legende: Wechselt nach Übersee ZSC-Youngster Denis Malgin. EQ Images
Inhalt

National League NLA-News: Malgin in die NHL - Versteeg zum SCB

ZSC-Youngster Denis Malgin hat einen Entry-Level-Vertrag bei den Florida Panthers erhalten. Und: Der SC Bern verpflichtete Kris Versteeg von den Los Angeles Kings.

Der 19-jährige ZSC-Center Denis Malgin unterschrieb mit dem NHL-Team der Florida Panthers einen Entry-Level-Vertrag. Dieser ist auf drei Jahre befristet, verlängert sich aber um eine Saison, wenn Malgin weniger als zehn NHL-Spiele bestreiten sollte. Der Schweizer Junioren-Internationale war 2015 von den Panthers in der 4. Runde gedraftet worden. In der vergangenen Saison erzielte Malgin für die ZSC Lions in 41 Meisterschaftsspielen 17 Skorerpunkte, zudem gewann er mit den Zürchern den Schweizer Cup.

Video
Kris Versteeg zum SC Bern
Aus sportaktuell vom 25.07.2016.
abspielen

Der SCB hat in Kris Versteeg einen Nachfolger für Cory Conacher verpflichtet. Der Flügelstürmer erhält beim Schweizer Meister einen Einjahresvertrag. Versteeg hat seit 2008 ununterbrochen in der NHL gespielt. In total 639 NHL-Einsätzen erzielte der Stürmer 357 Skorerpunkte (148 Tore/209 Assists). Der zweifache Stanley Cup-Sieger (2010 und 2015 mit den Chicago Blackhawks) spielte zuletzt für die Los Angeles Kings.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Silas Räber  (Silair)
    Scheint mir zwar ein teurer Einkauf gewesen zu sein - aber mal sehen, da bin ich echt gespannt was Da auf den SCB (oder auf den Rest der Liga ;-) ) zukommt! Freue mich auf jeden Fall darauf. Hopp SCB!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Adrian Flükiger  (Ädu)
      @Räber: Egal wie teuer der Einkauf ist, wir wollen während der Saison auch gut unterhalten sein, schliesslich sind die Abo Preise auch nicht eben knapp (sprich billig) bemessen! Zudem: das mit den eher günstigeren Spielern haben wir schon zur absoluten Genüge erlebt - längst nicht jeder war und ist ein Schnäppchen - und ja genau: Hopp SCB!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen